Beiträge von Ingoo

    Hallo slengfe,


    Vielen Dank für Deinen Support.


    Ja ich habe mit POP-Konten angefangen. Damals gab es noch keine IMAPs. Dann kamen nur Noch IMAPs dazu, die man, wie Du sagst nicht integrieren kann.


    Die Ansicht habe habe ich auch mal umgestellt. Da gingen merkwürdige Dinge ab. Die Ansicht habe ich dann wieder zurückgestellt, da ich mich an die erste Ansicht gewöhnt habe.


    Also kann ich mein Problemchen nicht lösen, weil es nicht geht.


    Trotzdem vielen Dank.


    Gruß

    Ingoo

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: letzte
    • Betriebssystem + Version: W10
    • Kontenart (POP / IMAP): beides
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1und1, Googlemail, koeln.de, outlook.de, live.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7590


    Hier können Sie Ihren Text schreiben: Wie ich mit Firefox angefangen habe, wurden automatisch alle Konten in den Lokalen Ordner integriert. Dann kamen einige Mail-Konten hinzu, die alle nicht in den Lokalen Order integriert wurden (outlook.de, Googlemail, live.de, 1und1). Gibt es eine Möglichkeit, diese "neuen" Konten in den Lokalen Ordner ohne Datenverlust nachträglich zu integrieren? Mit anderen Worten einmal Mails abrufen von allen Konten in einem Rutsch.

    Gruß

    Ingo

    Hallo,


    Die Sache mit dem falschen Standarddrucker bei Thunderbird zieht sich durch alle Versionen bis einschließlich Lanikai 64bit 3.1.6.


    Gibt es da eventuell eine Lösung. Immerhin besteht das Problem seit mehreren Jahren und es ist unheimlich lästig, jedesmal bei Änderung des Standarddruckers die "prefs.js" aufzurufen und die printers herauszulöschen.


    Das nervt insbesondere, wenn man wie ich ständig in unterschiedlichen Netzwerken arbeitet und dann der Standarddrucker immer ein anderer ist.


    Alle anderen Programme merken, wenn der Standarddrucker geändert wird, nur Thunderbird nicht. Der bleibt stur beim alten Standarddrucker und das schon seit Jahren.


    Hat da jemand eine Lösung?


    Gruß


    Ingo

    Hallo,
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Thunderbird legt 2 Profil-Ordner unter Vista an, einmal unter Local und einmal unter Roaming. Der Profilname ist in beiden Ordnern gleichlautend. Die Profiles.ini befindet sich jedoch unter Roaming. Muss ich jetzt meinen altes Profil vom XP-Notebook in Roaming kopieren und die INI umschreiben?
    Gruß
    Ingo

    Hi,
    Habe mir ein neues Notebook zugelegt, natürlich mit Vista. Möchte jetzt das Profil von meinem alten Notebook mit XP auf das neue mit Vista kopieren.
    Das scheitert aber schon daran, dass ich auf dem neuen Notebook mit Vista nicht auf Dokumente und Einstellungen komme. Vista verweigert mir praktisch den Zugriff auf meine eigenen Dateien, obwohl ich die Benutzersteuerung ausgeschaltet habe und als Admin angemeldet bin.
    Ich habe von Vista überhaupt keine Ahnung und wenn das so weitergeht, dann fliegt es wieder runter.
    Kann mir jemand sagen wie man das Profil über das Netzwerk von XP nach Vista kopieren oder wie man Zugriff auf Dokumente und Einstellungen unter Vista bekommt?
    Gruß
    Ingo

    Vielen Dank für Deine Nachricht.
    Ich habe 19 Accounts zu verwalten und habe innerhalb des Profil ein Archiv nach Jahren angelegt. Natürlich würde ich gerne nach Jahren auslagern und nötigenfalls müsste ich schnell wieder darauf zugreifen können oder mit anderen Worten: CD rein und schon habe ich Zugriff auf die alten Mails.
    Gruß
    Ingo

    Ja, es war auch für mich komisch, da ich den Profil-Ordner schon mehrmals erfolgreich verschoben und wieder zurückgeholt habe. Das hat jedesmal super geklappt und einfacher kann man es nicht haben.
    Ordner komprimieren kenne ich natürlich und die 6 GB sind bereits die komprimierte Größe.
    Was mich aber interessieren würde, wäre eine externe Archivierung alter Nachrichten auf CD/DVD oder externer HD. Gibt es sowas?
    Gruß

    Vielen Dank für Deinen Support.
    Das Problem hat sich erledigt.
    Ich mußte ja mein Notebook platt machen, da ich keine USB-Geräte mehr anschließen konnte.
    Als ich den Profilordner in Teilen (es waren mehr als 6 GB) auf den Server geschaufelt habe, hatte ich nur das ins Notebook integrierte TouchPad zur Verfüngun und habe wohl einen Teil des Ordners ins Nirwana geschaufelt.
    Durch einen Suchvorgang nach *.sbd bin ich dann auf die Nirwanateile gestoßen, habe sie an die richtige Stelle verschoben und alles läuft jetzt wie gewohnt und funzt.
    Also mea culpa.
    Trotzdem vielen Dank
    Ingo

    Ich habe den genau diesen Ordner einfach auf den Serverr kopiert und anschliessend wieder nach der Neuinstallation zurück an seien Platz kopiert.
    Das hab ich schon 3 oder 4 mal gemacht und es hat immer geklappt.
    gruß
    ingo

    Hallo,
    Ich war gezwungen, mein Notebook neu aufzuspielen.
    Vorher habe ich noch den Ordner "Thunderbird" mit den Profilen auf den Server gesichert, Das Notebook dann platte gemacht, alles neu installiert und dann habe ich den Ordner "Thunderbird" wieder an seinen Platz kopiert.
    Ich bekommen zwar das Adressbuch und auf viele Mails.
    Allerdings ich die ganze Struktur der Ordner kaputt (ich hatte auch Archive angelegt).
    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache oder wie man eventuell die Nachrichten vom Ordner des Servers in die Ordner auf dem Notebook importiert?
    Gruß
    Ingo

    Hallo Werner,
    Wenn also die per Installation mitgebrachten Trainingsdaten und auch die eigenen Trainingdaten in der training.dat untergebracht sind, und diese dann auch noch übertragbar ist, dürfte mein Problem gelöst sein.
    Ich werde es heute abend mal ausprobieren.
    Vielen Dank für die Hilfe. Bin ja noch lernfähig.
    Gruß
    Ingo

    Hallo Werner,


    Mag sein, dass der Junk-Filter nicht mit Regeln arbeitet, sondern mit Daten. Fest steht aber, dass TB mit bereits vorgefertigten Junk-Filter-Training-Daten installiert wird, die man löschen kann oder auch nicht.
    Desweiteren kann man den Junkfilter durch als Junk markierte Emails weiter trainieren.
    Es muss also 2 verschiedene Junkfilter-Trainingsdaten geben, zum einen die TB mit der Installation bereits mitbringt und zum anderen die, die man selbst im Laufe der Zeit gebildet hat durch das Markieren der Emails als Junk.
    Da man in TB die Möglichkeit hat die Trainingsdaten, die per Installation mitgebracht werden, zu löschen, gehe ich mal davon aus, dass die mitgebrachten Trainingsdaten nicht zusammen mit den eigenen Trainingsdaten in einer Datei, z.B. training.dat stehen,sondern in einer anderen Datei, evtl in user.dat.
    Alles, was ich wissen will, ist wie ich beide Trainingsdatenarten gelöscht bekomme und ob ich die Junkfilter-Trainingsdaten von mir auf den anderen Arbeitsplatz übertragen kann.
    Wie ein Junkfilter funktioniert, interessiert mich z. Zt. eher weniger. da ich ich hier ein Problem zu lösen habe.
    Gruß
    Ingo

    Hallo Thunder,
    Wenn TB installiert wird, bringt er Trainingregeln (Defaults) direkt mit. Leider habe ich diese nicht gleich gelöscht, so dass auch eigene Regeln dazugekommen sind. Jetzt habe ich festgestellt, dass die Regeln so schlecht sind, dass ein Teil der guten Mails auch in den Junk-Ordner verschoben werden. Ich habe daraufhin die Trainingsregeln gelöscht, aber es werden nach wie vor gute Mails in den Junk-Ordner verschoben.
    Also möchte ich neben den Trainingrgeln auch die eigenen Regeln für den Junkfilter löschen und wieder bei Null anfangen oder, was nochbesser wäre, alle Junkregeln löschen und stattdessen die Regeln meines Arbeitsplatzes importieren, wo der Junkfilter hervorragend funktioniert.
    Die Trainingregeln (default) dürften in der Datei "training.dat" festgehalten sein, wo aber sind die eigenen Regeln niedergelegt?
    Gruß
    Ingo

    Hallo Peter,
    Vielen Dank für Deine Hilfe, aber ich verstehe es nicht ganz.
    Die Default-Regeln des Junkfilters, auch Trainingsdateien genannt, kann man in den Junk-Einstellungen löschen, was ich ja leider vergessen hatte, so dass ich jetzt einen Mischmasch auf beidem habe, was dazu führt , dass ca. 20% der guten Mails in den Junk-Ordner verschoben werden.
    Natürlich habe ich die Default- oder Trainingsdateien dort im nachhinein gelöscht, was aber kein brauchbares Ergebniss geliefert hat, da immer noch zu viele gute Mails in den Junkfilter verschoben werden.
    Das beste wäre also,man finge mit dem Junkfilter nochmals bei 0 an oder ich könnte meine Regeln direkt auf den anderen Arbetsplatz übertragen.
    Oder sind in der Trainings.dat sowohl die Detaults- also auch die eigenen Junkfilterregeln untergebracht, so daß ich die Dateiein nur austauschen müsste?
    Gruß
    Ingo

    Hi Folks,


    Ich habe den TB bei mir installiert und er funktioniert hervorragend. Vor einigen Tagen habe ich ihn dann auf einem anderen Arbeitsplatz installiert und dort verschiebt er viel zu viele gute Mails in den Junk-Ordner.
    Ich vermute mal, dass ich vergessen habe, die Default-Regel zu löschen, so dass ich jetzt einen Mischmasch auf Default und benutzerdefinierten Regel habe, der aber nicht tragbar ist, weil er die Arbeit nicht erlleichert, sondern erschwert.
    Ich möchte deshalb gerne wissen, wie ich alle bestehenden Regeln des Junk-Filters, also die Defaults und die benutzerdefinieren Regeln wieder auf Null setzen kann, um dann den Lernprozess nochmal bei 0 zu beginnen.
    Am Besten wäre es natürlich, wenn ich die bei mir existierenden Regeln auf den anderen Arbeitsplatz übertragen könnte. so dass man nicht bei 0 anfangen müsste.
    Hat da jemend eine Idee?
    Gruß
    Ingo