Beiträge von deri

    Hallo Susanne,


    das weiß ich doch, dass es ungewiss ist, wie die Nachricht beim Empfänger aussieht. Ich arbeite mindestens seit 9 Jahren mit TB, kannst du nachsehen und die Einstellungen sind immer noch eine Geheimwissenschaft. Das hat bisher niemand vereinfacht.


    Viele Grüße
    Detlef

    Hallo Susi,
    Hallo Drachen,
    ich möchte das Thema von meiner Seite gerne beenden. Mich hat vor allem der Unterschied in der Darstellung beim Verfassen und in der Vorschau gestört. Dass die Formatierung von HTML-Mails in TB umständlich und schwer zu verstehen ist, kann man kaum bestreiten. Eine brauchbare Einstellung habe ich ja gefunden, die werde ich jetzt beibehalten und die Mails so schreiben.


    Danke für die Antworten; das Thema kann von mir aus geschlossen werden.


    Viele Grüße
    Detlef

    Hallo mrb,


    ja, da ist des Rätsels Lösung: "....Außerdem schreibe ich nie in HTML...."


    Stell dir mal vor du führst die gesamte Korespondenz in einem Rechtsstreit mit deinem Anwalt und dem Gegner per Mail. Da wäre es sicherlich nicht verkehrt den Text mit elementaren Formatierungen zu versehen. Das sind alles Unterlagen, die in einem Zivilprozess Beweischarkter haben.


    Ich verwende E-Mail als Briefersatz, so ist das. Das macht anscheined das Entwicklerteam nicht. Ich bekomme aber Mails am laufenden Band, die ordentlich formatiert sind, z.B. von Arztpraxen, oder von Anwälten. Da gibt es noch ein paar mehr, die das gerne so machen, vermutlich sind das hauptsächlich Outlook Anwender.


    Wenn ich natürlich nur belanglose Sachen schreibe, wo es in keiner Weise auf die äußerer Form ankommt, dann kann ich Reintext tippen, wie ich lustig bin - ist alles richtig, oder alles egal.


    Ich habe jetzt eine Einstellung gefunden mit der ich leben kann. Ansicht auf 14 und Verfassen auf mittel. Das geht einigermaßen. Mehr sollte man das nicht machen, das geht nicht richtig und wird auch nicht besser.


    Danke für die Antworten
    Detlef

    Hallo Fuerdrache,
    ich verlange doch gar nicht viel. Ich möchte nur meine Mails z.B. in Arial 11 schreiben und so sollen sie in der Vorschau sichtbar sie und auch rausgehen. Mehr nicht!


    Und das geht nicht. Die Stufen "Klein, mittel, groß..." beim Verfassen sind unverständlich. Die Ziffern bei der Einstellung der Ansicht ebenso, denn sie stellen nicht die Schriftgröße dar, die man von Textverarbeitungssystemen gewohnt ist. Das ist eher als Zoom-Faktor zu verstehen.


    Wenn ich den Wert bei der Ansicht höher stelle, dann ändert sich auch die Darstlelung beim Verfassen. Das ist doch nicht mehr zu begreifen! Auch bekomme ich nie eine Übereinstimmung zwischen der Darstellung beim Verfassen und der Vorschau. Es werden unterschiedliche Schriftgrade und andere Schriftarten verwendet. Wenn ich in Arial schreibe, dann kommt in der Vorschau eine andere Schriftart zum Zug. Bei den Einstellungen im Verfassen steht "Helvetica, Arial", beim Schreiben wird aber zweifelsfrei Arial verwendet. "Helvetica/ Arial kommt immer wieder, auch wenn ich das mal auf Arial abändere. Unverständilich.


    Das ist alles volkommen wirr und die einfachste Anforderung läßt sich nicht umsetzen. Normalerweise würde man eine solche Software sofort umweltgerecht entsorgen, aber das geht mangels Alternativen überhaupt nicht. Andere Programme haben viel schwerwiegendere Mängel.


    E-Mail scheint ein ganz schwieriges Problem zu sein.


    Grüße Detlef

    Hallo mrb,


    Danke für deine ausführliche Antwort, aber das funktioniert leider überhaupt nicht. Die erste Erkenntnis habe ich gewonnen: Es kommt nicht auf das Erscheinungsbild im Verfassen Fenster an, sondern nur darauf an, wie die Vorschau bei den Entwürfen oder im Postausgang aussieht. Warum das auseinander läuft versteht man nicht, ich glaube längst, dass es nur extrem blöd gemacht ist.


    In deinen Ausführen steht ja beschrieben, wie man in html die Pixelgröße mitgeben kann. Ich möchte Mails so schreiben, wie ich einen Brief schreibe, also nicht nur Reintext, sondern ein paar elementare Formatierungen mitgeben.


    Nur in TB geht das nicht, die Entwickler wollen das nicht einarbeiten, weil sie eine andere Art von Mails versenden. Die denken nicht so wie ein Anwender, das wird es sein. Vermutlich tippen die nur Reintext Nachrichten und sind glücklich damit.


    Wenn ich den Schriftgrad beim Verfassen auf "mittel" Stelle, dann kommt die Schrift im Fenster Entwürfe ganz klein an. Stelle ich bei "Verfassen" auf groß ein, dann kommt sie Riesen groß raus. Das ist doch nur nur totaler Unsinn und beide Ergebnisse sind nicht zu gebrauchen.


    Der erste Versuch hat gezeigt, dass Mails, die ich an mich selbst sende bei mir genauso ankommen, wie ich sie im Vorschaufenster "Entwürfe" sehe. Was man da beim Verfassen sieht ist nicht wichtig. Das ist so irritierrend, weil man ja bei Verfassen alle möglichen Formatierungen mitgeben kann. Otto Normaverbraucher erwartet auch, dass die Mails so beim Empfänger ankommen, wie er sie beim Verfassen schreibt. Das geht bei Textverarbeitungssystemen seit ca. 30 Jahren, nicht jedoch bei TB.


    Ich werde weiter probieren....


    Herzlichen Dank !!!
    Detlef

    Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win 7 x64 aktuell
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Google


    Hallo zusammen,


    zum Schriftgrad wurde schon viel geschrieben, verständlich ist das nicht, weil die einfachsten Sachen nicht gehen. Was muss man tun, damit die Schriftgröße bei HTML-Mails OPTISCH im Verfassen Fenster und in der Anzeige bei den Entwürfen übereinstimmt. Ich kann da einstellen was ich will, schon das geht nicht. Wie das beim Empfänger dann aussieht ist sowieso ein Rätsel. Obwohl ich schon viele jahre mit TB arbeite ist dieses Thema ein Buch mit 7 Siegeln.


    Könnte mir bitte jemand einen Tip geben? ich hätte gerne eine Schriftgröße, die ungefähr dem Schriftgrad 11 in einer Textverarbeitung entspricht.


    Danke Detlef

    Thunderbird-Version: 24.3.0
    Betriebssystem + Version: Win7 x64
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Google


    Hallo zusammen,
    seit heute kann ich in TB keinen Termin mehr neu eingeben, das entsprechende Feld in der Kalender-Symbolleiste ist grau und nicht aktiv. Auch über die Menüleiste ist einen Eingabe nicht mehr möglich, die entsprechenden Felder "Termin" und "Aufgabe" sind auch grau. Mit der rechten Maustaste über dem gewünschten Tag gehts auch nicht. Ich kann mir das nicht erklären, weil ich schon lange mit TB arbeite. Ligtning 2.6.4 habe ich neu installiert, keine Änderung. Hat jemand einen Idee woran das liegen könnte?


    Herzlichen Dank für eine Antwort
    deri

    Das weiß ich jetzt auch nicht. Ich werde wohl auf die neuen Versionen warten. Ein Drama ist dieser Mangel nicht, der Mailempfang geht ja, halt schon gemächlich zum mitträumen.


    Aber ich kann das nochmals mit einem anderen Profil bzw. mit einem anderen Windows User testen.

    Thunderbird-Version: 24.1.1
    Lightning-Version: 2.6.3
    Betriebssystem + Version: Win7 x64 aktuell


    Hallo zusammen,


    ich habe festgestellt, dass Lightning den Abruf von Mails bei Google IMAP ausbremst. Da kann man gemütlich jede einzelne Meldung links unten verfolgen und buchstabieren. Ich bin darauf gekommen, nachdem ich alle Ext. deaktiviert und schrittweise wieder aktiviert hatte. Aktiviert ist momentan ohnhin nur noch zusätzlich das Import- Export Tool.


    Kennt jemand das Problem oder hat vielleicht jemand eine Lösung parat?


    Vielen Dank für eine Antwort.
    deri

    Hallo rum,


    Danke für die Antwort. Ich habe inzwischen schon manuell gelöscht, das hat soweit funktioniert. Ich weiß nicht wozu man diese Karteileichen braucht, wenn das nur die Konteneinstellungen der verschiedenen Mailprovider sind, dann wäre das doch kein Problem. Die sind schnell wieder eingegeben.


    Etwas anderes wäre es, wenn da Mails mit über den Jordan gehen. Aber das kann mir nicht passieren, denn die Speicherung von wichtigen Mails in einem Mailprogramm ist eine wacklige Angelegenheit. Deshalb bin ich dazu übergegangen, alle Mails mit dem PDF-Creator in PDF-Dateien zu schreiben. Da ist wesentlich sicherer und befreit das Mailprogramm.


    Ich hab hier schon so oft gelesen, dass User 1000 Emails im Posteingang belassen haben und nun sind sie weg. Wahnsinn!


    Viele Grüße
    deri

    Thunderbird-Version: 24.1.0
    Betriebssystem + Version: Win 7 x64 aktuell
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Google, Yahoo


    Hallo zusammen,


    im Ordner "ImapMail" finden sich erstaunlicherweise Einträge von einem GMX-Konto, das ich längst gelöscht hatte. Auch hatte ich zuvor Google als POP3 Mail betrieben, gelöscht und dann auf IMAP eingetragen. Das geht bei mir problemlos, weil ich alle Mails in die local folders verschiebe. Ebenso erscheinen bereits gelöschte Einträge im Ordner "Mail".


    Warum erscheinen die alten Konteneinträge immer noch? Kann ich sie bedenkenlos löschen?


    Danke für eine Antwort
    deri

    Hallo Miri-am,


    ich habs jetzt hingekriegt. Die Definition des Google-Mail-Kontos war etwas seltsam, das ist früher wohl nicht anders gegangen. Ich hatte jedenfalls bei Google IMAP eingestellt. Bei der Gelegenheit habe ich auf @gmail.com umgestellt und das vorhandene Google Konto in TB gelöscht. Vorher sichern ist sebstverständlich.


    Du must vorher schauen, was in den IMAP-Konten bei Google so drin steht. Das wird bei der Neuanlage des Kontos in TB synchronisiert. Die Frage ist, ob du das alles brauchst.


    Dann muss man nur noch das Google-Mail-Konto in TB erneut anlegen und alles funktioniert. Die Servereinstellungen werden automatisch gezogen.


    Grüße Detlef

    Hallo Miri-am,


    ich habe auch das Problem seit gestern. Das liegt m.E. nicht am TB Update, sondern eher bei Google. Bisher hat der Mail Postausgang vollkommen problemlos funktioniert. Da kommt eine komplizierte Meldung mit dem Zusatz, dass ich meine E-Mail-Adresse in den Konteneinstellungen überprüfen soll. Da hat sich aber nichts geändert.


    Hat noch jemand Probleme mit dem Versand von E-Mails mit einer Google-Mail-Adressse?


    Vielen Dank
    Detlef Richter


    BS: WIndow7 x64
    TB: 24.01
    IMAP
    Google Mail

    Hallo mrb,


    dann ist das klar, dann muss ich in TB nur die Einstellung zurücksetzen, dass Antworten im Ordner der Ursprungsnachricht einsortiert werden. Dann werden halt alle in "Gesendet" geschoben, aber nur 1 mal und ich weiß dann, was zu tun ist. Danke, das werde ich probieren.


    Grüße deri

    ist eine gute Idee, dass das Problem von Google her kommt. Aber wenn die eingegangene Mail im Posteingang verbleibt und ich antworte, dann tritt das Problem nicht auf. Vielleicht meldet sich nochmal jemand, der ein Mail-Konto bei Google hat. Eventuell kennen das nicht so viele, weil sie Ihre Mails nicht in lokalen Ordnern ablegen, sondern im Posteingang belassen.

    Thunderbird-Version: 8.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 x64
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Google


    Hallo zusammen,


    wenn ich eine Mail, die in einem lokalen Ordner abgelegt wurde beantworte, dann wird die gesendete Nachricht im fraglichen lokalen Ordner abgelegt, weil ich das so eingestellt habe. Aber zusätzlich wird die gesendete Nachricht im Ordner "Gesendet" abgelegt, also 2 mal. Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache, ist das noch normal? Einmal im lokalen Ordner wäre richtig. Kennt jemand von euch das Problem?


    Grüße deri

    Bei mir ist es umgekehrt, da kommt der Schrott über GMX. Das funktioniert so, dass offensichtlich der Username irgendwie und irgendwo aus der Adresse user@gmx.de ausgelesen wird. Mails, die als Empfänger nur den User statt der E-Mail Adresse tragen, werden von GMX zugestellt, allerdings landen viele von Anfang an im Spamordner.


    Noch habe ich das GMX Konto nicht gelöscht, ich werde mir mal ansehen, was da sonst noch geboten ist.


    Grüße deri