Adressbücher mergen

  • Ich benutze sowohl im Büro als auch privat TB (1.5.0.8) und habe natürlich bei beiden unterschiedliche Adressbücher.
    Wie kriege ich mein privates Adressbuch auf meinen Firmenrechner und umgekehrt, ohne, dass dass mir Daten aus den ursprünglichen Adressbüchern verloren gehen?
    Man braucht den Merge-Vorgang ja wohl nur ein mal zu machen und kann dann das entstandene "Gesamt"-Adressbuch auf einen Rechner kopieren?


    Grüße
    RR

  • So richtig einfach wird es wohl nicht gehen.


    Zuerst solltest du z.B. das oder die Firmen-Adressbücher exportieren (Adressbuch/Extras/Exportieren). Dabei wird in das LDIF-Format transformiert. Diese Datei dann als Textdatei (LDIF, ...) auf dem Privatrechner importieren.


    Die Firmen-Adressen in das private Adressbuch kopieren.


    Manuell oder mit dem Duplicate Contact Manager


    http://www.sendung.de/duplicat…smanager-for-thunderbird/


    die doppelten Kontakte entfernen.


    Adressbuch wieder als LDIF exportieren und in der Firma importieren.


    Mit dem Adressbooks Synchronizer


    http://www.ggbs.de/extensions/


    könntest du deine Adressbücher in Zukunft auch ins Internet auslagern (FTP, HTTP, HTTPS) und dann von dort aus automatisch bei Programmstart laden. Damit hast du auf allen Rechnern stets dieselben Adressen und wenn du in der Firma neue Adressen aufnimmst, hast du sie auch zuhause auf deinem Thunderbird.


    Joke


  • Puh... *kopfrauch*
    Na, dann mache ich mich mal ans Werk, vielen Dank für die Hilfe!
    Die "online"-Variante scheint tatsächlich Sinn zu machen, werde ich mich auch mal mit beschäftigen...


    Hoffe, Dein Nick ist nicht nach dem Motto: "Nomen est omen" gewählt ;-)


    Grüße
    RR

  • Die "nomen est omen"-Auslegung habe iich billigend in Kauf genommen. "Joke" ist aber unter anderem auch die ostfriesische Version von Johann ... und Ostfriesen sollen ja noch nicht mal über Ostfriesenwitze lachen, wie man hört.


    Als weiblicher Vorname ist mir "Joke" auch schon untergekommen - also such dir das Passende aus! Zur Orientierung: Da Ironie meist missverstanden wird, hat es sich eingebürgert, sie durch entsprechende Smilies zu kennzeichnen ...


    Die beschriebene Vorgehensweise besteht zwar aus mehreren Teilen und klingt dadurch kompliziert, ist aber logisch und insofern doch einfach.


    Joke

  • Zitat von "Joke"

    Die "nomen est omen"-Auslegung habe iich billigend in Kauf genommen.


    War auch ganz und gar nicht bös' gemeint, im Gegenteil und bezog sich ohenhin nur auf die grundsätzlich immer mögliche Auslegung eines Tips: "War nur Spaß, klappt eh' nicht" ;-)


    Zitat von "Joke"

    Die beschriebene Vorgehensweise besteht zwar aus mehreren Teilen und klingt dadurch kompliziert, ist aber logisch und insofern doch einfach.
    Joke


    Stimmt, nachdem ich mich mal rangemacht hatte, ging's vergleichsweise easy.
    Nochmals vielen Dank :-)


    RR