Probleme Portable Thunderbird mit Proxy

  • Hallo Zusammen, versuche mitd dem Portable Thunderbird über Proxy und Port (beides bekannt und auch im Thunderbird hinterlegt) meine Maila abzurufen. Das Dumme ist nur, das das Netzwerk zusätzlich einen Benutzernamen und das Kennwort benötigt um auf Internet zugreifen zu können. Kann man das irgendwie bzw. irgendwo hinterlegen?

  • Hi ibnrw,


    und willkommen im Forum.
    (ja, so viel Zeit haben wir hier ...)


    Ich glaube, dein Problem wird nicht BN/PW sein, sondern es wird tiefer liegen ... .
    Lese dir das mal durch (gefunden innerhalb weniger Sekunden nach Eingabe des Suchwortes "Proxy" in unsere Suchfunktion ...): http://www.thunderbird-mail.de…p?t=23638&highlight=proxy


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • hi danke für die info - aber bin wohl nicht gut genug um das alles zu verstehen - deshalb bringt mich das nicht wirklich weiter - trotzdem danke

  • Also deutlicher bzw. langsamer getippt:


    - Zwangsproxys (mit Notwendigkeit BN/PW) werden eingesetzt, um ungewollte Internetverbindungen zu verhindern.
    - Einen Internet-Zugang für http zu haben, bedeutet noch lange nicht, dass du auch pop/imap und smtp nutzen kannst bzw. darfst. Nur ein Proxy für :80 heißt eben nur http!
    - Du solltest dich vorher (!) kundig machen. Mitunter hängt da dein Arbeitsplatz dran.


    Alles klar?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!