automatisch bestimmte anhänge / mime-typen filtern/löschen

  • Hallo ich habe da einen rechner andem jemand arbeitet der nicht unbedingt fit am pc ist (kann surfen emailen briefchen schreiben ...) und befürchte das füher oder später eine gefälschte telekomrechnung oder ähnliches mit einer verpackten exe datei ankommt... es ist zwar ein vierenprogramm installiert aber trau dem ganzen noch nicht so über den weg....


    auf jeden fall will ich das die emails nach dem empfang durchgearbeitet werden und auf bestimmte dateiendungen (exe,bat,com, ...) sowie doppelte dateinamen (.jpg.exe) bzw bestimmte mime-typen reagiert wird (entweder eigener quarantäne ordner / papierkorb / mail nicht abfragen / vom server löschen / löschen oder ähnliches passiert)


    mit dem tb filter kann ich ja nur die content-Types von den kopfzeilen filtern


    gibt es vielleicht da eine extension?


    bin dankbar für vorschläge!


    internette grüße
    bruder-tack

  • Hallo und willkommen im Forum.
    Auch wenn du im Filter "Anpassen" benutzt?
    Bsp. content-disposition enthält attachment
    oder content-type enthält multipart.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • ja aber daraus kann ich noch nicht ableiten welche dateiendungen die anhänge haben und soweit ich weiß durchsucht der tb-filter nur die header zeilen und trifft somit die anderen content-Type einträge nicht sonnst könnte ich einfach mit


    Content-Type ENTHÄLT aplication LÖSCHEN oder so


    arbeiten


    grundsätzlich sollen ja bestimmte dateitypen "durchkommen"
    danke

  • Hallo bruder-tack,


    das von Ihnen gewünschte Scannen auf verdächtige Dateianhänge wird von vielen Firmen angewendet. Allerdings erfolgt dies in der Regel nicht client-seitig sondern auf dem Mailserver. Dort sollten Sie ebenfalls ansetzen. Falls Sie keinen eigenen Mailserver betreiben: Hoster wie Strato, T-Online und selbst gmx und Co. bieten so etwas in der Art an. (zumindest das Scannen auf Viren und Abschneiden des Anhangs)


    Es kann übrigens gut sein, dass Sie solche Filter nicht einfach mal eben aufsetzen dürfen sondern es der Zustimmung des Mitarbeiters und ggf. des Betriebsrates bedarf (Stichworte: Briefgeheimis, personenbezogene Datenauswertung, ...).


    Sie begeben sich rechtlich somit auf dünnes Eis, wenn Sie einfach mal so für einen Mitarbeiter irgendwelche Anhänge abschneiden. Wenn der Betroffene zum BR läuft, kommen Sie möglicherweise in Schwierigkeiten.

  • Hallo Solaris,


    danke für die antwort. leider bietet der anbieter nur eine virenprüfung und keine filterung gergleichen.


    rechtlich sehe ich da keinerlei probleme da die mitarbeiter sowiso einen disclaimer unterzeichnen müssen als vorraussetung für einen account in dem der empfang von emails/anhängen geregelt ist ... aber das problem ist das gewisse programme zur "fernwartung" von den vorhandenen virenprogrammen aus verständlichen gründen nicht erkannt werden aber ich eine derartige kommunikation unbedingt verhindern muss! was aber leider nicht/schlecht möglich ist da dieses "fernwartungsprogramm" über den port 80 tunnelt :-( und somit das komplette netz komprimitieren kann :-( :-(


    hab mal den anbieter angeschrieben der kann vielleicht da was drehen nachdem mit thunderbird es anscheinend leider nicht möglich ist (gibts das nicht bei outlook ??)


    oder ich muss mir selbst einen server aufsetzen oder selbst eine extension bauen


    Falls noch jemand anregungen lösungen hat bitte posten!


    internette grüße und danke
    bruder-tack

  • "bruder-tack" schrieb:

    ... Falls noch jemand anregungen ... hat bitte posten!


    ja ich hätte in der tat noch eine anregung eine wenn sie auch nichts mit dem problem zu hat das sie oben schon beschrieben haben threads lassen sich nämlich wesentlich besser lesen wenn die autoren sich wenigtsens halbwegs an die gültigen regeln zur groß- und kleinschreibung hielten sowie punkt und komma setzten.


    Erfahrungsgemäß steigert das auch die Hilfsbereitschaft anderer. Ansonsten gefällt mir persönlich die Idee mit dem eigenen Mailsserver am besten. Da weiß man jederzeit, was man hat. In solchen Dingen bin ich recht altmodisch.