Neubeginn mit alter Struktur

  • Hallo;


    Da es immer mal wieder gefragt wird, habe ich mal eine Anleitung erstellt, die es ermöglichen sollte am Jahresanfang (oder wann auch immer) eine bestehende Struktur zu archivieren ohne sie hinterher neu aufbauen zu müssen und dabei Mailtechnisch von vorne zu beginnen.
    Da es mehrere Möglichkeiten gibt, fange ich mit einer einfachen an und arbeite mich zu einer manuellen vor.
    (Es sind einige Bilder enthalten weshalb der Aufbaue ein wenig dauern kann.)


    Variante 1:
    Ich nehme ein Backup Tool daher, z.B. von hier -> Thunderbird-Backup und erstelle ein Backup. (Welche Schritte für die Einrichtung und Nutzung dieses Tools notwendig sind, läßt sich auf der Seite des Erfinders finden, bitte unbedingt beachten. Sollten Probleme mit dem Tool auf treten bitte an das dortige Forum wenden.)
    Da ich jetzt ein Backup meiner Mails habe, können alle gelöscht werden. Da ich meine Struktur behalten möchte (sonst brauche ich diesen Aufwand nicht zu betreiben), erstelle ich mir einen Virtuellen Ordner, der alle Ordner einschließt und mir alle Mails anzeigen soll (als Auswahl hat sich hier „An“ „enthält““@“ bewert).


    Wenn ich nun im virtuellen Ordner alle Mails markiere und lösche, werden sie unabhängig vom Ablageort (Mails im Ordner „Firma“ genauso wie die aus dem Postausgang“) in den Papierkorb verschoben. Hier nochmal den Papierkorb geleert und die Mails sind (nahezu) weg. Als Abschluss markiere ich den Ordner „Lokale Ordner“ und gehe auf Extras – Alle Ordner des Kontos komprimieren, um die Mails auch wirklich zu löschen und die Dateien auf der Festplatte „klein zu kriegen“.



    Variante 2:
    Ich mache das alles per Hand. Achtung, das ist nicht ganz einfach. Als Grundlage sollte man sich die Bereiche Profilverzeichnis und Profildateien aus der Dokumentation genau angesehen und begriffen haben. Auch wenn ich es selber getestet habe, übernehme ich keine Garantie das es bei anderen auch klappt – ein Backup ist also trotz alle dem sehr ratsam!!

    * ich starte den TB und gehe offline
    * Danach erstelle ich mir einen Ordner mit Namen „Archiv“ (gerne auch jeder andere Name) direkt unterhalb von „Lokale Ordner“.
    * Nun muss ich in „Archiv“ einen neuen Ordner erstellen und (weil ich ihn nicht brauche) wieder löschen. Dieser Schritt ist notwendig, da sonst im Windows Explorer kein Ordner mit Namen „Archiv.sbd“ vorhanden ist.
    * Nun kann ich den TB schließen und begebe mich im Windows Explorer in mein Profilverzechnis. Dort wiederum in den Unterordner „Mail/Local Folders“. Hier finde ich meine Baumstruktur in Form der bekannten Dateien aus dem TB wieder. Ich markiere alles und kopiere es in den Ordner „Archiv.sbd“.
    * Aus kosmetischen Gründen gehe ich danach in den Ordner „Archiv.sbd“ und lösche die Dateien „Archiv“, „Archiv.msf“, „filterlog.html“, „junklog.html“ und „msgFilterRules.dat“. (Natürlich nur sofern diese Dateien vorhanden sind.)
    * Jetzt kann ich den TB wieder starten und werde meine Struktur sehen und wenn ich alles richtig gemacht habe, werde ich diese im Ordner „Archiv“ nochmal finden – mit allen Mails.


    * Zur Sicherheit schließe ich den TB nochmals, ohne etwas getan zu haben, und verschiebe im Windows Explorer den Ordner „Archiv.sbd“ an eine beliebige andere Stelle. Da der Ordner „Archiv.sbd“ jetzt auch als Backup fungieren kann, wäre ein sinnvoller Ablageort ratsam. Außerdem lösche ich die Dateien „Archiv“ und „Archiv.msf“.
    * Da ich jetzt ein Backup meiner Mails habe, können alle gelöscht werden. Da ich meine Struktur behalten möchte (sonst brauche ich diesen Aufwand nicht zu betreiben), erstelle ich mir einen Virtuellen Ordner, der alle Ordner einschließt und mir alle Mails anzeigen soll (als Auswahl hat sich hier „An“ „enthält““@“ bewert). Wenn ich nun im virtuellen Ordner alle Mails markiere und lösche werden sie unabhängig vom Ablageort (Mails im Ordner „Firma“ genauso wie die aus dem Postausgang“) in den Papierkorb verschoben. Hier nochmal den Papierkorb geleert und die Mails sind (nahezu) weg.
    * Als Abschluss markiere ich den Ordner „Lokale Ordner“ und gehe auf Extras – Alle Ordner des Kontos komprimieren, um die Mails auch wirklich zu löschen und die Dateien auf der Festplatte „klein zu kriegen“.
    * Zum Schluss sollte ich wieder online gehen und meine Mails abholen. ;-)


    Ich hoffe die Anleitung ist verständlich und hilft auch denen, die nicht so mit dem Rechner bewandert sind.


    Gruß und viel Erfolg