Vom Mac/Thunderbird nach Debian/IceDove ?!

    Hallo Forum!


    Da dies mein erstes Posting hier ist, erlaube ich mir einen off-topic Satz:
    Hut ab an alle TB-Entwickler und die Leute, die hier Support geben - TB ist mir in den letzte Jahren sehr ans Herz gewachsen und ich finde, es ist ein sehr geniales Programm!


    Zu meinem aktuellen Problem:
    Hier läuft ein Thunderbird (1.5.0.9) auf einem Intel-Mac (OS X 10.4.9), schön stabil mit 1 Profil mit 6 Mail-Konten und einem Haufen Filtern.


    Nun möchte ich auf meinem zweiten System ebenfalls ein Thunderbird installieren und die E-Mails des Mac-Thunderbirds 1:1 übertragen soweit das möglich ist.
    Ziel ist ein Debian (Etch 4.0), mit einem frisch installiertem IceDove (1.5.0.10). Dort habe ich jetzt alle E-Mail Konten händisch genau wie in der Mac-Version angelegt, die Filter übertragen, enigmail Einstellungen übernommen.


    Wie bekomme ich jetzt (und in Zukunft) einfach und sicher meine E-Mails vom Mac auf den Linuxrechner und eventuell auch umgekehrt?


    Die Hilfestellungen zu "den Ordnern":
    http://www.thunderbird-mail.de…tion1.5/profil_ordner.php
    und "Profil-Dateien":
    http://www.thunderbird-mail.de…ion1.5/profil_dateien.php
    sind mir soweit bekannt.


    Bevor ich jetzt "einfach" den Profil-Ordner kopiere, wollte ich sicherheitshalber nochmal hier Fragen das der richtige Weg ist.
    Was außer den E-Mails muss noch kopiert werden? Wie sieht es mit der "training.dat" aus?


    Danke für eure Tips!


    Grüße,
    André

    Hallo,


    hat alles soweit geklappt.
    Das Anlegen der identischen Konten hat sich gelohnt, so muss nur noch die jeweilige Datei kopiert werden, z.B. "Sent", "Sent.msf" für den "Gesendet"-Inhalt, etc.
    Die Junk-Filter Schulungsdatei "training.dat" kann auch simpel kopiert werden und schwups hat man auch unter IceDove die Junk-Erfahrung des alten Systems.
    Installation von Enigmail funktioniert nach Import der Keys in GPG auch, ebenfalls der Import der S/MIME Zertifikate :-)
    Noch mal die Rechte überprüfen und eventuell anpassen und die EisTaube fliegt wie ne Eins ;-)


    Vielleicht hilfts ja jemandem?


    Grüße,
    André