Vom Mac/Thunderbird nach Debian/IceDove ?!

  • Hallo Forum!


    Da dies mein erstes Posting hier ist, erlaube ich mir einen off-topic Satz:
    Hut ab an alle TB-Entwickler und die Leute, die hier Support geben - TB ist mir in den letzte Jahren sehr ans Herz gewachsen und ich finde, es ist ein sehr geniales Programm!


    Zu meinem aktuellen Problem:
    Hier läuft ein Thunderbird (1.5.0.9) auf einem Intel-Mac (OS X 10.4.9), schön stabil mit 1 Profil mit 6 Mail-Konten und einem Haufen Filtern.


    Nun möchte ich auf meinem zweiten System ebenfalls ein Thunderbird installieren und die E-Mails des Mac-Thunderbirds 1:1 übertragen soweit das möglich ist.
    Ziel ist ein Debian (Etch 4.0), mit einem frisch installiertem IceDove (1.5.0.10). Dort habe ich jetzt alle E-Mail Konten händisch genau wie in der Mac-Version angelegt, die Filter übertragen, enigmail Einstellungen übernommen.


    Wie bekomme ich jetzt (und in Zukunft) einfach und sicher meine E-Mails vom Mac auf den Linuxrechner und eventuell auch umgekehrt?


    Die Hilfestellungen zu "den Ordnern":
    http://www.thunderbird-mail.de…tion1.5/profil_ordner.php
    und "Profil-Dateien":
    http://www.thunderbird-mail.de…ion1.5/profil_dateien.php
    sind mir soweit bekannt.


    Bevor ich jetzt "einfach" den Profil-Ordner kopiere, wollte ich sicherheitshalber nochmal hier Fragen das der richtige Weg ist.
    Was außer den E-Mails muss noch kopiert werden? Wie sieht es mit der "training.dat" aus?


    Danke für eure Tips!


    Grüße,
    André

  • Hallo,


    hat alles soweit geklappt.
    Das Anlegen der identischen Konten hat sich gelohnt, so muss nur noch die jeweilige Datei kopiert werden, z.B. "Sent", "Sent.msf" für den "Gesendet"-Inhalt, etc.
    Die Junk-Filter Schulungsdatei "training.dat" kann auch simpel kopiert werden und schwups hat man auch unter IceDove die Junk-Erfahrung des alten Systems.
    Installation von Enigmail funktioniert nach Import der Keys in GPG auch, ebenfalls der Import der S/MIME Zertifikate :-)
    Noch mal die Rechte überprüfen und eventuell anpassen und die EisTaube fliegt wie ne Eins ;-)


    Vielleicht hilfts ja jemandem?


    Grüße,
    André