Mail von fremden Rechnern abrufen

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Hallo und guten Tag!


    Ich habe Thunderbird 1.5.0.12 auf meinem Rechner und möchte im Urlaub meine Mails einsehen (Internetcafe). Wie mache ich das?


    Vielen Dank im voraus.


    Prickelpitt13

  • Hi Prickelpitt13,


    wenn du ohne Zugriff auf den eigenen Rechner deine Mails abholen willst, dann hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten:


    1. Du benutzt Webmail, und
    2. du benutzt die portable Version des Thunderbird auf einem USB-Stick.


    zu 1.)
    Bedingung ist, dass dein Provider Webmail anbietet. In der Regel machen dies aber so ziemlich alle üblichen (von privaten Nutzern genutzte) Provider.
    Du solltest also die Webseite des Providers aufsuchen und dich dort etwas umsehen. Mitunter muss Webmail auch erst freigeschaltet und/oder konfiguriert werden. Meine dringliche Empfehlung ist also, dies vor deinem Urlaub erst einmal zu Hause in aller Ruhe (!) durchzuspielen und zu testen. Webmail ist für einen passionierten Nutzer eines guten Mailprogrammes etwas gewöhnungsbedürftig.
    Du solltest auch - wenn möglich - für Webmail ein gesondertes Passwort benutzen und alle im Internetcafe benutzten PW nach dem Urlaub sofort ändern ... .


    zu 2.)
    Mit Portable-Thunderbird hast du einen lauffähigen Thunderbird auf einem Memorystick. Und über diesen kannst du über (fast) jeden Windowsrechner deine Mails abrufen. Wie zu Hause.
    Aber: Im Internetcafe ist der Anschluss eines Memorystick in der Regel nicht zugelassen.
    Diese Lösung ist also mehr für die PCs von Freunden usw. geeignet.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!