bad address syntax - Mitteilung ignorieren?

  • Moin zusammen,


    folgendes Problem: eine längere Mailingliste wird aufgrund unzulässig formatierter Mailadressen (Importfehler, oder was auch immer) mit der Meldung "bad address syntax" vom SMTP Server quittiert. (ja, ich weiß, die sollte man löschen/korrigieren - das soll hier aber nicht das Thema sein)


    Bei Outlook ist es nun so, dass man die Mail rausgeschickt bekommt, und die falschen Mailadressen dann eben nicht gesendet werden. Ist das irgendwie beim Thunderbird möglich (mag meinem Chef nicht Outlook andrehen, wenn ich Ihn gerade von Thunderbird überzeugt habe)? Irgendwo in about:config vielleicht (gibt's dazu eigendlich irgendwo ne brauchbare (vollständige) Doku?)?


    Viele Grüße, CK

  • Hallo und willkommen im Forum.
    Eigentlich hängt das beschriebene Verhalten vom Mailserver und auch vom Mailprovider ab und nicht vom Mailklienten.
    Ich kann das Verhalten das allerdings bei Serienmails so bestätigen (aus Forumsbeiträgen).
    Kann eine Mail nicht zugestellt werden, gehen alle anderen auch zurück oder werden erst gar nicht versendet.
    Ein Schalter zum Ändern ist mir nicht bekannt.


    Ein anderes Beispiel:
    verschicke ich eine Mail über das GMX-Konto und ist die Mailadresse des Empfängers ebenfalls eine von GMX und kann diese Mail aus verschiedenen Gründen nicht zu gestellt werden, (GMX verweigert z.B. gerne Mailadressen mit einem Punkt vor dem@), wird die Mail gar nicht erst versendet also vom Mailserver blockiert.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat

    Ein Schalter zum Ändern ist mir nicht bekannt.


    Danke. Dann brauch ich mich zumindest nicht weiter dumm und dusselig suchen. :wink: