Beim Email-Schreiben steht jedes Wort auf einer extra Zeile

  • Hallo


    Ich habe es jetzt mehrmals erlebt, dass ich auf "Antworten" klicke und beim Schreiben sich nach jeder Leerstelle ein Zeilenumbruch einstellt. Wenn ich dann aber die Mail versende steht alles wie gewohnt da - zu mindestens kann man dies dem Ordner "Gesendete Objekte" entnehmen.


    Jedoch passiert es auch, dass die Mails manchmal doch beim Empfänger unleserlich ankommen, siehe folgendes Beispiel:


    Hallo
    hier
    steht
    alles
    untereinander
    nicht
    nebeneinander.


    Ich habe schon die Kodierungen versucht zu ändern, weiß aber nicht, wie ich diese Kodierung optimal ändern soll, oder ob das Problem wo ganz anders steckt.


    Ich wäre für eure Hilfe sehr dankbar, vielen Dank schon einmal im Voraus.


    Viele Grüße


    Parker

  • Hallo und willkommen im Forum.
    Schau mal bitte unter Extras, Einstellungen Verfassen, Allgemein, steht dort der Zeilenumbruch auch auf 72? (=Reintext-Nachrichten nach xx Zeichen umbrechen).
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo


    Der Umbruch des Reintextes steht auf: 1569325072 Zeichen


    Den gleichen Gedanken hatte ich auch und habe daher den Umbruch auf den höchsten möglichen Wert gestellt.


    Viele Grüße


    Parker

  • Irgend etwas ist in deinem TB-Profil defekt.
    Welche Add-ons hast du?
    Wenn du TB im safe-mode startest, das gleiche Problem?
    Falls ja:
    Würdest du mal testweise ein neues Profil anlegen (siehe Dokumentation, Profile), ein Konto erstellen und von dort probieren?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich habe jetzt mal alle unnützen Erweiterungen entfernt, werde mal alles auf Standard zurücksetzen und es ausprobieren, leider sehe ich nicht immer das Ergebnis, sondern der Empfänger, somit muss ich abwarten, bei welcher Mail es dann mal wieder nicht funktioniert. Zu wünschen wäre es, wenn dieser Fehler nicht mehr auftritt.


    Ich würde gern noch wissen, welche Kodierung als Standard angesehen werden kann:
    - für ausgehende Mails?
    - für eingehende Mails?


    Vielen Dank schon jetzt für die Anregungen.


    Parker

  • Das hängt immer davon ab, welchen die Empfänger problemlos empfangen können.
    Bei mir steht der zu versendende/empfangende auf ISO-8955-15.
    Auch UTF-8 müsste gehen.
    In den Kästchen darunter keine Haken setzen, im Kästchen darüber aber ja.


    Je nach Betriebssystem und Mailklienten gibt es aber gewltige Unterschiede. So kann Win98 bspw. von Haus aus keine €-Zeichen darstellen weil es nur über ISO-8955-1 verfügt.
    Außerdem muss man bei bestimmten Einstellungen und Betriebssystemen des Empfängers bei 8-bit-Zeichen (wenn Sonderzeichen verwendet werden) "Quoted-Printable" einstellen (Extras, Einstellungen, Verfassen, Allgemein).
    Du kannst davon ausgehen, wenn du WinXp SP2 benutzt (deine Einstellungen müssen natürlich stimmen) und es bei anderen Empfängern falsch ankommt, es fast immer deren Schuld ist.
    Gruß


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw