Briefpapier für Portable TB 2.0.0.6 +

  • Guten Abend, (Hi Board :) )


    ich bin nun seit zwei Wochen am rätseln, wie ich es hinbekomme beim Briefpapier (über die Erweiterung: Stationery) so hinbekomme, das er auf das "Chrome" Protokoll zugreift.


    Also hatte ich folgene Idee, wie ich es generell umsetzen wollte:


    - Erstellen einer Erweiterung, die HTML Dateien und Bilder bereithält, und so im Chrome bereitstellt.
    - Stationery mitteilen, das im Chrome:/Erweiterung/HTML die Bilder etc liegen.


    Hoffe auf Vorschläge oder Lösungsansätze.


    Linuxx

  • Guten Morgen!


    beide Artikel habe ich bereits vorher gelesen.
    Selbst wenn ich das ADD-ON kompatibel zum TB2.0.0.6 mache weist es Probleme bei Konvertierungen auf.


    Der Zweite Artikel ist ein "um das Problem rum"-Artikel und hilft leider nicht.


    Vielleicht habe ich es nicht gut genug formuliert, was ich suche, sollte dem so sein ... sorry :)


    Hier nochmal die Problematik:


    Ich habe TB 2.0.0.6 auf meinem U3 - Stick, der ein täglicher Begleiter ist.
    Alles Prima in deutsch mit vielen sinnvollen Erweiterungen.


    Nun habe ich das ADD-ON Stationary https://addons.mozilla.org/en-US/thunderbird/addon/4394 heruntergeladen und das ist das was ich suchte.


    Problem an dem ADD-ON:
    Es braucht absolute Pfade:
    file://c:/ etc.
    Das ist sehr unpraktisch wenn ich nicht festschreiben kann welchen Laufwerksbuchstaben mein Stick das nächste Mal haben wird.


    Relative Pfade sind über das "Chrome-Protokoll" möglich und hier setzt mein Denkansatz an. Über das Chrome Modell kann ich Bilder Relative einladen jedoch als absolute Position sehen, da das ADD-ON den Speicherpfad von sich aus mitbringt.
    In keiner Dokumentation oder ähnliches habe ich eine Hinweis gefunden wie ich einer Erweiterung mitteilen kann das diese HTML Dateien in das chrome einbringt, die für Briefpapier wichtig sind.


    Daraus folgt ich brauche Hilfe, da es so etwas nicht zu geben scheint.


    Programmlogik müsste in etwa so ausschauen:

    Code
    1. Voraussetzung ist = Stationary
    2. Art des Plugins = Erweiterung
    3. Funktion = Import von html- und Bilddateien in das Content-Verzeichnis der Erweiterung
    4. Publizierung = Bereitstellen der HTML- und Bilddateien in das Chromemodul.
    5. Einladen = Stationary die Chromedaten übergeben oder anders herum, da bin ich noch nicht tief genug belesen.


    Also ein alltägliches Problem :roll:


    Gruß


    Linuxx