Fehler-keinen gültigen openPGP Block gefunden" in SentF

  • Hi,


    vielleicht kann mir jemand helfen.


    Ich hab hier GnuPG V1.4.7 und Enigmail 0.95.3 am laufen.
    Wenn ich nun eine verschlüsselte Mail verschicke, egal ob PlainText oder HTML, kann sie der Empfänger wunderbar entschlüsseln. Nur die Mail die bei mir im Sentfolder abgespeichert wurde kann ich nicht mehr entschlüsseln. Bekomme immer die Meldung: "Fehler - keinen gültigen openPGP Block gefunden"


    Wie gesagt der Empfänger kann die Mail entschlüsseln.


    Hat jemand eine Ahnung an was das liegen kann? Bei dem Rechner meiner Freundin es genau das selbe.
    Ich kann ihre Mails entschlüsseln aber sie bekommt bei ihren Mails den gleichen Fehler.


    Hoffentlich kann mir jemand helfen.


    bye,
    Clouseau

  • Hallo Clouseau,


    dumme Frage...mit welchem Schlüssel (welchen Schlüsseln) verschlüsselst du die mail? Auch mit deinem eigenen?


    IMAP oder POP3?


    - m.

  • Hi,
    ja die Mails werden auch mit meinem Schlüssel verschlüsselt.


    Ich glaub ich hab inzwischen das Problem gefunden, aber noch keine richtige Lösung.
    Es scheint an GMX und IMAP zu liegen.
    Bis jetzt hatte ich es immer so, das alle gesendeten Mails in den IMAP Ordner "gesendet" von GMX verschoben wurden. Da ist dann der Fehler aufgetreten. Lege ich die Mails nun aber im Lokalen Folder bei mir ab, kann ich sie ohne Probleme entschlüsseln und anzeigen lassen.
    Auch auf meinem IMAP Server (cyrus) hab ich keine Probleme. Nur verwende ich den eigentlich nicht mehr.


    Jetzt muss ich mal schauen wie sich der Fehler umgehen lässt.
    Auch wäre interessant was beim verschieben der Mails passiert, dass sie dann nicht mehr entschlüsselt werden kann.

  • ja, hatte ich schon gelesen.
    Aber ich denke es liegt nicht an den Einstellungen von Thunderbird oder GPG. Denn wenn ich keine Kopie der Mail mit BCC an mein GMX Adresse schicke dann funktioniert alles. Nur wenn ich sie direkt nach dem Senden in den IMAP Ordner bei GMX verschiebe, tritt der Fehler auf.
    Und da es z.b bei meinem Cyrus IMAP Server nicht der Fall ist, denke ich hat das irgendwie was mit GMX zu tun.
    Selbst bei verschieben auf einen Exchangeserver per IMAP ist die Mail nachher lesbar.
    Was hat da GMX nur angestellt.
    Nur was, wäre recht interessant.


    bye,
    Clouseau

  • Hallo,


    ich habe dieses Problem auch (ebenso meine Freundin). Wenn man sich die Mails via GMX ansieht, sieht man, das nach jeder Zeile eine Leerzeile eingefügt ist (nur bei diesen abgelegten Mails). Thunderbird zeigt sie allerdings korrekt an, schneidet aber die letzten Zeilen ab. Dies geschieht auch bei Klartext, allerdings fällt es da wegen der etwaigen Leerzeilen am Ende nicht weiters auf. Wie das zu ändern ist, ist mir leider nicht klar.


    Roman

  • Bei mir war die Lösung ganz simpel
    einfach in dem jeweiligen Mail client einstellen das die Mail nur als Text und nicht im HTML Format gesendet wird und schon konnte bei mir mein Kumpel meine Mails lesen ^^