NACH Index Erstellen - Mails nicht mehr sichtbar

  • Hallo


    Bin nun wieder NICHT-IE Nutzer und wollte meine Mails sowohl von Zuhause als auch auf meinem Arbeitsplatz-PC per TB (Version 2.0.0.9 (20071031)) nutzen.
    Hab dazu das entsprechende Mail- Verzeichniss auf USB-Stick gepackt und wollte dann per Import die Mails auch auf dem Notebook bearbeiten.
    Wenn ich aber den Posteingang (und alle anderen Mailboxen) index wiederherstellen durchführe, wird nichtsmehr angezeigt.
    Neue Mails kommen an, nur die alten werden ausgeblendet.
    Das Inbox-File hat momentan 18MB, lässt sich schwer per Not-Pad bearbeiten und Word will es erst garnicht richtig aufmachen (HTML??)


    Die Mozilla Statusmeldungen 0008 kann ich nur bei 5 oder 6 Mails sehen.
    Das GLEICHE Verhalten hab ich auch auf dem heimischen Rechner. Index wiederherstellen-> Mails unsichtbar !!


    Was kann ich machen um den Kram wieder lesen zu können?!?


    Danke und Gruß
    Andreas

  • Hi Andreas, willkommen im TB-Forum!


    Offensichtlich funktioniert das Wiederherstellen der Indexdateien nicht richtig. Lösche diese Dateien bei geschlossenem Thunderbird im Profilverzeichnis. Es sind die *.msf (z.B."Inbox.msf" für den Posteingangsordner). Sie werden neu erzeugt.


    Zur Entlastung der Maildateien sollte man hin und wieder die "Ordner komprimieren".


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Hallo Sünndogskind_2


    Leider tritt das Problem fast nur auf, WENN ich "Index Wiederherstellen" ausgeführt habe.
    Dann ist KEINE MAil mehrt zu sehen!


    Das Ordner komprimieren führt zu einer DRASTISCH verkleinerter Dateigrösse des entsprechenden Postfaches... :-(


    Sonst noch Vorschläge?


    Gruß
    Andreas

  • Versuch macht Kluch..


    Ich hatte die Mailordner der Ordnung und Übersichthalber in dem Ordner "#Thunderbird_mails" stehen.


    Und siehe da: Nach dem umbenennen des Ordner und Ändern des Proifles in"_Thunderbird_mails" klappt es auch wieder mit dem indexen!!!!


    Hallo! Hallo?


    Was ist denn da los?
    Darf man nicht den Hash # im Dateinamen benutzen.


    Gruß
    Andreas