Beiträge von Sünndogskind_2

    Hi, willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich (23) sage dazu:
    Du könntst mal versuchen, ob wieder Mails ankommen, nachem du im Thunderbird-Profilverzeichnis die Datei(en) popstate.dat gelöscht hast. Pro Konto (Ordner für den Mail-Account unter den Thuderbird-Anwendungsdaten) gibt es davon eine. Diese Dateien speichern Hinweise auf bereits abgerufene Mails, um doppelten Abruf zu verhindern, falls man die Mails beim Abruf auf dem Server des Providers nicht löschen lässt. Das Löschen dieser Datei(en) ist unbedenklich. Im schlimmsten Fall werden bereits abgerufene Mails nochmal erhalten.


    Zum Profil siehe bitte in unseren Anleitungen unter Profile


    Gruß, Sünndogskind_2

    Zitat von "rum"

    Wow, das sind dann ja rund 1490 Spammails pro Stunde an 7Tagen/24 Stunden, also fast 25 pro Minute.


    Sowas kann doch nur absichtlich provoziert sein, oder? Diese Mail-Addy ist verbrannt, würd ich mal sagen. Da hilft nur eine neue und dann ein vorsichtigerer Umgang mit ihr.


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hallöle!


    Ich bin so gut wie sicher, dass es keine Probleme geben wird ("so gut wie" nur, weil ich es nicht getestet habe). Das Thunderbird-Profil mit den persönlichen Daten ist bei allen Betriebssystemen dasselbe, nur der Pfad zu ihm unterscheidet sich. Siehe bitte http://www.thunderbird-mail.de…Profil-Verzeichnis_finden


    Kopiere das Profil (den Ordner Thunderbird aus den Anwendungsdaten) vor der Installation des Thunderbird-Programms an die passende Stelle und TB wird es finden. Danach ist alles (Mails, Adressen, Einstellungen, Erweiterungen) wie gehabt.


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi!


    Ein guter Dateimanager ist für mich das A&O. Ich favorisiere den TotalCommander von Christian Ghisler http://www.ghisler.com/ (Shareware, 30 Tage kostenloses Testen, aber spätestens dann sollte man den kleine Obulus auch locker machen). Er verdient es!


    Der TotalCommander kann alles was man braucht, und natürlich beherrscht er auch das Durchsuchen der Festplatte nach Textfragmenten. Gut, dass die TB-Ordner ASCII-Dateien sind, gell?


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hallo graba!


    Auch von mir die dir gebührende Anerkennung für die Vielzahl deiner immer guten Beiträge mit hilfreichen Ratschlägen und zielführenden Hinweisen. (Fünf)tausend Dank für dieses unermüdliche Wirken. Top! :top:


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi Raphael!


    Betaversionen, egal welchen Programms, betrachte ich für den routinemäßigen Einsatz als nicht empfehlenswert, insbesondere dann, wenn es um das Handling wertvoller Daten geht. Auch wenn der Reifegrad dieser Programmversionen i.d.R. schon sehr hoch ist, wäre mir das Risiko einfach noch zu groß. Erfahrene, experimentierfreudige User verwenden Betaversionen daher nur in Kombination mit Testdaten bzw. sie sichern sich gegen etwaigen Datenverlust sehr gut ab.


    MoreFunctionsForAddressBook gibt es durchaus noch für TB2 und sogar für TB1. Siehe auf der verlinkten Seite ganz unten.


    Gruß, Sünndogskind_2

    WOW!!!


    Eine wahrlich beeindruckende Zahl, aber nur wer die Beiträge kennt kann ermessen, wie großartig diese Leistung wirklich ist.


    Dir, lieber rum, herzlichen Dank dafür! :)


    Gruß, Sünndogskind_2

    Servus!


    Auch ich schließe mich den wohl formulierten Dankesworten von rum gerne an. Es ist immer wieder eine Freude, die fundierten und zugleich herzerfrischend heiteren Beiträge unserer Wiener Rothaut zu lesen. Weiter so!


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi Rainer!


    Vermutlich hast du die TB-Ordner nie komprimiert. Beim Löschen und Verschieben werden die Mails lediglich als gelöscht gekennzeichnet und nicht mehr angezeigt, sind aber physisch noch vorhanden. Das erklärt die Größe dieser Dateien. Siehe dazu bitte in unseren Anleitungen den Abschnitt "Ordner komprimieren". Was spricht dagegen, diese Dateien im Zweifel zu importieren und dann nachzuschaun, was drin steckt?


    Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, das komplette Verzeichnis Local Folders zu übernehmen. Ob die Erweiterung das beherrscht, vermag ich nicht zu sagen, da ich sie nicht benutze. Ich würde das Verzeichnis mit dem Dateimanager (in Win z.B. mit dem Explorer) austauschen.


    Gutes Gelingen! :)


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi!


    Hier auch noch eine andere gute Anleitung zur Installation von Erweiterungen: "Erweiterungen installieren - wie geht das?". Siehe dort unter Thunderbird-Erweiterungen (wo auch sonst? ;) ) .


    Es müsste inzwischen eigentlich bekannt sein, aber um es nochmal zu verdeutlichen: Jeder TB-Ordner besteht im Profilverzeichnis auf der Festplatte aus einer sog. Mbox-Datei (hat keine Typendung, enthält die Mails) und einer zugehörigen Indexdatei (Typendung .msf, ist hier irrelevant). Für den TB-Ordner Posteingang sind das die Dateien Inbox und Inbox.msf. Die anderen TB-Standardordner/Mbox-Dateien heißen Gesendet/Sent, Entwürfe/Drafts, Vorlagen/Templates, Junk/Junk, Papierkorb/Trash und Postausgang/Unsent Messages. (Anmerkung: Postausgang/Unsent Messages gibt es immer nur unter Lokale Ordner/ Local Folders.) Selbst erstellte TB-Ordner haben in TB und auf der Festplatte denselben Namen (z.B. Ordner_1/Ordner_1).


    Es wären alle Mbox-Dateien zu importieren, in denen wiederzugewinnende Mails vermutet werden (Junk, Trash und Unsent Messages also eher nicht). Der Import erfolgt - wie von mrb schon vorgeschlagen - der Übersichtlichkeit halber am besten in einen leeren Ordner unterhalb von Lokale Ordner. Nach dem Import einer Mbox-Datei erscheint dann dort ein Ordner mit dem Namen dieser Datei, ergänzt um eine zufällig erzeugte Ziffernkombination, um Namensgleichheiten zu vermeiden (beim Import von Inbox z.B. Inbox123). Anschließend kann man die so importierten Mails in andere Ordner verschieben und die danach nicht mehr benötigen (Hilfs-)Ordner löschen. In diesem Zusammenhang sei noch angemerkt, dass TB manche Ordner (Entwürfe?, Vorlagen?, noch Andere?) erst erzeugt, wenn sie erstmals benötigt werden. Das wäre ggf. durch ensprechende Aktionen zu provozieren (einfach mal einen Entwurf usw. erzeugen).


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi chillkroete!


    Nachdem die nötigen Infos nun vorliegen, will auch ich mal einen Lösungsversuch starten:


    Mein web.de-Konto funktioniert mit folgenden Server-Einstellungen:


    Darüber hinaus darf man nicht vergessen, den SMTP-Server dem Konto zuzuordnen ("Extras > Konten > Konto durch Klick auf den Kontonamen auswählen > Postausgangs-Server (SMTP):").


    Gruß, Sünndogskind_2

    Hi!


    Mein web.de-Konto funktioniert mit folgenden Server-Einstellungen:


    Im Übrigen siehe oben bei pattevogel


    Gruß, Sünndogskind_2