Alle meine Mails landen im Spambericht - warum?

  • Hallo,
    ich bin ab heute neu hier, bin total verzweifelt und hoffe, jemand weiß Rat. Ich bin ein etwas älteres Semester und nicht ganz so fit am PC. Folgendes Problem: Alle meine Mails landen im täglichen Spambericht von 1 & 1 (noreply.....), leider weiß ich nicht mal ansatzweise, wie ich das ändern kann. Habe hier auch alles durchforstet und steige nicht durch, die vielen Ratschläge kann ich nicht in die Tat umzusetzen. Das nervt, da ich praktisch keine Mails bekomme, bzw. nicht weiß wo und wie ich diese lesen kann und wo ich sie finde, bzw. kann es nicht ändern, dass es wieder passiert, z.B. meine Bestellungen über Amazon kommen bei mir gar nicht mehr an, vor ein paar Wochen hat das aber noch geklappt!

  • Hallo,

    Zitat

    Alle meine Mails landen im täglichen Spambericht von 1 & 1 (noreply.....)


    das ist ein Problem der Einstellungen bei 1&1, d.h. die Mails werden schon auf dem Server gefiltert. Darauf hat der Thunderbird keinen Einfluß. Du müßtest also über das Control-Center die Spam-Einstellungen finden und ändern, also den Spamfilter dort etwas "herunterschrauben" oder notfalls ausschalten, evt. eine "Whitelist" für erlaubte Absender erstellen. Per Webmail kannst du auch die Mails aus dem Spam- ins Eingangsverzeichnis verschieben.
    Der Thunderbird filtert sowieso noch mal, und das sehr gut, man braucht also oft keine serverseitigen Filter - allerdings werden alle Mails erst einmal heruntergeladen, wenn man den Spamfilter auf dem Server ausschaltet. Bei viel Spam eher von Nachteil.



    HTH, muzel

  • Hi baumriesin,


    und willkommen im Forum.
    Habe ich das richtig verstanden: Fast alle deine Mails werden vom Spamfilter des Providers fälschlicherweise als Spam erkannt und dort schon weggefiltert, so dass sie gar nicht erst in der Inbox auftauchen?


    Das kann schon passieren. Die Spammer "verbessern" ständig ihre "Produkte". Die Programmierer der Antispamsoftware versuchen gegenzuhalten. Das Ergebnis ist, dass vermehrt "ham" (erwünschte Mails) im Spamfilter hängenbleiben. Bei ggw. ca. 90% (!!!!) unerwünschten Mails ist es schon ein Wunder, dass der Maildienst noch funktioniert.


    Ich habe zwei Empfehlungen für dich:
    1. Schalte im ControlCenter von 1&1 die Spamfilterung ab.
    Jetzt kommt alles bei dir an. Aber der Thunderbird hat ein recht ordentliches eingebautes Spamfilter. Es ist "trainierbar". Du musst dir nur angewöhnen, ankommenden Spam ("Junk") nicht einfach zu löschen, sondern mit dem "Junk-Icon" als Junk zu klassifizieren. Und sollte mal eine gewollte Mail durch den TB als Junkt eingestuft werden, dann musst du diese auf die gleiche Weise "entjunken". Nach einer Weile arbeitet dann das Filter sehr sorgfältig. Und vor allem: Du selbst kannst die Qualität der Erkennung steuern, und trotzdem immer wieder einen Blick auf die Junkmails werfen um zu kontrollieren ob nicht doch eine gewollte Mail dabei ist.


    2. Du hast bei 1&1 fast beliebig viele Mailadressen zur Verfügung!
    Ich mache es so, dass ich ein einziges Postfach abhole. Die Adresse dieses Postfaches benutze ich nie als Absender => kein Spam. Und jetzt lege ich im ControlCenter für jeden Verwendungszeck (Familie, Freunde, "Sontige Bekannte", ..., und für jede Firma) einzelne Weiterleitungen (=> auf eben das eine Postfach) an. So kommt alles in einem Postfach an, wird eine Adresse verkauft oder sonst wie verspammt - dann lösche ich sie einfach im ControlCenter.
    Ergebnis: 1 bis 2 Spam-Mails pro Woche! (auf eine einzige "verdorbene" Adresse bei ebay ...)


    Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte.


    MfG Peter (der wieder zu lange überlegt hat ... :-) )

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo, wow, das ist ja irre hier! Ich bin jetzt schon total aufgeschlaut, muß jetzt nur noch die vielen Informationen mehrmals lesen, versuchen zu verstehen, und dann auch noch umzusetzen, na, das wird ja ein Sonntag! VIELEN VIELEN DANK erst mal bis hierher! Ich versuche einfach mal etwas davon! Wird schon schiefgehen! Tschüß