Externe Dateien in Kontakt

  • Hallo Forum!


    Mein Name ist Johannes Knelangen, aus Bremen.
    Ich bin hier neu. Habe aber schon einiges gelesen und bin von dem versammelten Fachwissen einigermaßen beeindruckt.
    Habe jetzt auch mal einige 30 Minuten - leider ohne Ergebnis - nach eventuell vorhandenen Lösungen für mein Anliegen gesucht:


    Ist es möglich das Adressbuch vom TB so erweitern, dass man zu jedem Kontakt eine Liste mit externen Dateien, bspw. OOffice, PDF, usw., eingeben und speichern kann? Gibt es sowas schon?
    Es sollen natürlich nur links auf diese Dateien gespeichert werden. Im Idealfall könnte man dann per Klick auf den link die Datei mit der jeweils verknüpften Anwendung öffnen.


    Für den Anfang wäre es auch schon hilfreich, wenn lediglich ein link auf einen Ordner abgelegt werden könnte, den man dann per Mausklick mit dem Dateimanager oder Browser des geringsten Misstrauens öffnen könnte.


    Bisher helfe ich mir damit, eine Ordner URL (file:///c:/ordner) in das Feld Webseite des Adress-Reiters einzugeben. Darüber komme ich dann schnell in den Ordner, den ich dem jeweiligen Kontakt zugeordnet habe und kann entsprechende Dateien bearbeiten.



    Ich stelle mir das schon toll vor, wenn ich bspw. einen Kunden im Adressbuch vom TB finden und von dort aus die zugeordneten Dateien bearbeiten kann .....



    Hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben. Und damit das Morgen auch noch klappt, gehe ich jetzt mal ins Bett. Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten und Hinweise!


    Gruß,


    Johannes

  • Hi Johannes,


    und willkommen im Forum.
    Ich kann deinen Wunsch gut nachvollziehen. Aber mir ist derartiges bis jetzt noch nicht "über den Weg gelaufen". Es ist zum einen eine bekannte Tatsache, dass das Adressbuch des TB eben nur ein einfaches kleines Mail-Adressbuch mit einigen wenigen Zusatzinformationen ist. (Mir persönlich hat es auch immer gereicht.)
    Das soll natürlich nicht bedeuten, dass es so bleiben muss ... .


    Es gab hier im Forum einen User, der das AB mit OpenOffice verknüpft hat. Das wäre eine ausbaufähige Lösung, wobei es hier hauptsächlich um Serienbriefe ging.
    Es gibt eine Erweiterung, mit deren Hilfe man einige Zusatzinformationen unterbringen kann.
    Und es besteht die Möglichkeit, an Stelle des AB einen ldap-Server zu benutzen.


    Sicherlich ist die letztgenannte Möglichkeit für die meisten Nutzer overkill. Aber ich würde das als die reizvollste und stabilste Lösung betrachten. Ein Openldap ist schnell aufgesetzt - wenn man weiß, was man will und wie es geht. Aber ein einziges gepflegtes AB für die gesamte Firm ist schon eine feine Sache.


    Ja, mehr kann ich dir nicht dazu sagen, denn (wie oben geschrieben) mir reicht (privat) das AB ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!