Senden der Nachricht fehlgechlagen ....

  • Hallo liebe Mit-Donnervögel.


    Bevor ich nach Jahren der Eintracht mit dem Thunderbird mit selbigem verzweifle und mich wieder Outl*** zuwende, versuche ich es nochmal bei Euch. Ich habe ein sehr nerviges und unerklärliches Problem:


    Ich bekomme nur bei einem (!) bestimmten Mailserver beim Versuch, dort eine Mail hinzusenden, folgende bekannte Meldung:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der Postausgangsserver ... ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. Bitte überpüfen Sie ....
    "


    So jetzt die Fakten dazu:
    Der Mailserver ist definitv erreichbar und nimmt auch Mails von mir an. Mit Outlook Express lassen sich prima Mails dorthin absenden. Wenn ich mit telnet <hostname> 25 eine SMTP-Verbindung "zu Fuß" aufbaue, klappt das wunderbar. Der Servename ist definitv korrekt, (lässt sich per nslookup auflösen), ich habe auch schon die IP-Adresse probiert.
    Wenn ich einen anderen SMTP-Ausgangsserver eintrage, klappt alles wunderbar.


    Ich habe bereits per netstat -an geprüft, ob TB überhaupt einen Verbindungsaufbau zum Zielserver Port 25 macht: Es findet gar kein Verbindungsversuch statt !
    Der Virenscanner / lokale Firewall sind nicht die Ursachen. Habe testweise mal alles abgeschaltet, obwohl ja Outlook / telnet funktionieren.
    An dem Mailserver kommen keine Anfragen auf Port 25 an.


    Ich bin am Ende mit meinem Latein. Bitte helft mir ! Ich mag den TB sehr, aber wenn ich das nicht lösen kann, ist er für mich nicht mehr zu gebrauchen.


    Danke euch im voraus.

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Arokh!


    Hast du den gelben Hinweiskasten beim Schreiben übersehen oder gehören die Angaben so wie scheinbar die des Host in den Bereich TopSecret?
    Unklar ist auch folgendes: kannst du mit TB derzeit überhaupt senden?
    Wenn nein, dann zweifel ich dies mal an

    Zitat


    Der Virenscanner / lokale Firewall sind nicht die Ursachen.

    :mrgreen:

    Zitat


    Habe testweise mal alles abgeschaltet

    das alleine hilft nicht. Die Regeln greifen tief ins System ein und nur ein Neustart des PCs ohne mitstarten der Schutzsoftware sorgt für klare Verhältnisse.

  • So also ich nochmal, danke fürs Willkommen !


    Die verwendete TB-Version ist die 2.0.12.
    Mit dem Portable Firefox klappt es übrigens. Nur die installierte Version ist das Problem.


    Ja ich kann mit TB senden, nur nicht auf diesen einen Hostnamen (das schrieb ich doch aber oben bereits).
    Der Ausgangsserver ist kein Geheimnis, aber dessen Namen nützt euch etwa soviel wie die Info, dass ich in Wahrheit Andi heiße :D Das ist ein interner Mailserver bei uns im Firmennetzwerk ;) - also habe ich mir die Info gespart.


    Mit Verlaub: Ich bin sicher, dass es nichts mit Firewall / Virenscanner zu tun hat. Der Port zum Mailserver ist offen (telnet / outlook funktionieren), der Kaspersky ist gestoppt und ich habe keine lokale Software-Firewall installiert.

  • Zitat

    Ja ich kann mit TB senden, nur nicht auf diesen einen Hostnamen (das schrieb ich doch aber oben bereits).

    ja, aber das

    Zitat


    geprüft, ob TB überhaupt einen Verbindungsaufbau zum Zielserver Port 25 macht: Es findet gar kein Verbindungsversuch statt !

    hat mich unsicher werden lassen :redface:
    Klar, wenn TB zu anderen Mailservern rauskommt, kann es nicht an der Firewall liegen.
    Anhand des Mailservers kann man manchmal die Ursache erkennen. Beim Firmennetzwerken/Firmenservern weniger... aber manchmal sind da z.B. irgendwelche Proxyeinstellungen erforderlich.
    Nun gut, wenn telnet und andere Clients zugreifen können, kann es ja nur an den Server-Einstellungen liegen.
    Starte doch TB mal mit dem Profilmanager und lege nur dieses Konto zum Test mal an und versuche zu senden.

  • "rum" schrieb:


    Habe das Konto schon neu angelegt, gleiches Ergebnis. Ich habe auch nur dieses eine Konto in der Firma angelegt.


    Es gibt auch keinen Proxy zum Mailserver, der ist direkt per Port 25 erreichbar.


    Kann man den TB in einer Art "Debug-Modus" starten, in dem er irgendwo seine Aktionen mitprotokolliert ?
    Muss doch rauszukriegen sein, wieso er nur bei diesem einen Server so ein Problem hat :wall:

  • Nochmal ich. Jetzt wirds ganz verrückt. Habe etwas experimentiert mit der Hosts-Datei und ...system32\drivers\etc\
    und habe dort einen neuen "Fake"-Eintrag angelegt.


    #<IP-Adresse des nicht funktionierenden Mailservers> <Hostname eines funktionierenden Mailservers>
    172.21.163.51 mailserver1.db.de


    Damit gaukele ich dem TB (und allen anderen Programmen) eine andere IP-Adresse für den betreffenden Server vor.
    Und damit funktioniert es !
    Verrückt ! :stupid:


    Ich lösche jetzt das TB-Profil unter "Dokumente und Einstellungen" und installier komplett neu.

  • JAAA !!


    Ich habs gepackt. Es funktioniert !
    So ein komischer Fehler :wall:


    Also nochmal für alle die Lösung, die auch mal unerklärliche Phänomene unter TB haben:


    Ich habe unter C:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\ das dortige Verzeichnis und direkt unter Thunderbird die profiles.ini gelöscht.
    Danach startete TB wieder jungfräulich und ohne Fehler :)
    Allerdinngs sind natürlich dann alle Daten weg (Adressbuch. Mail ...)
    Man sollte sich das ggf. vorher irgendwohin sichern.


    Danke trotzdem für die Hilfe !