TB scheitert beim Leseversuch von AOL Mails [Erledigt]

  • Hallo,


    ich benutze WinXP und TB 2.0. Beim Abruf von AOL-Mails bzw. wenn diese geladen werden sollen, lädt TB sie einfach nicht und außer der Sanduhr kommt nichts mehr, da hilft nur schließen. Komisch ist nur, dass keine Fehlermeldung kommt. Unten steht nur lädt Nachricht 1 von 12 und ein Ladebalken, der sich nicht bewegt. Auf Konten usw. kann ich aber noch klicken, auch auf die vorhandenen Mails in der Liste, die aber nicht angezeigt werden.


    An den Mails kann es nicht liegen, die Absender sind i.d.R. unterschiedlich gewesen, als das passierte. TB habe ich für AOL strickt nach Anleitung konfiguriert. Was kann ich nur tun? Für GMX läuft TB problemlos.

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, ptrklick!


    Ist das ein plötzlich aufgetretener Fehler oder ging es noch nie?


    Was genau hast du in den Server-Einstellungen eingestellt (pers. Daten verfälschen)?
    Erhältst du denn eine Mailübersicht (du sagst, da steht x von x Mails) und kannst dann nicht runterladen oder was?

  • Danke erstmal für die schnelle Antwort.


    Ja, der Fehler ist schon immer so, hab TB erst ziemlich kurz. Die E-Mails stehen schon da in der Liste, er kann sie nur nicht runterladen bzw. macht es einfach nicht. Sie stehen da, nur ansehen kann ich sie mir nicht, denn dann tritt der besagte Fehler auf.


    EDIT: Die Verfälschen-Einstellungen kann ich leider erst heute abend posten.

  • ok, wenn du die Kopfzeilen sehen kannst, kann es ja nicht an der grundsätzlichen Verbindung liegen.
    Schau mal in den Konten-Einstellungen, was du da unter Extras>Konten>Speicherplatz angehakt hast, evtl. hast du eine Beschränkung ab einer bestimmten Größe....


    Es kann auch an einer defekten Mail liegen. Zum Test die neueste Mail mal per Webmail abholen und dann auf dem Server löschen.

  • OK, hab das Problem gelöst. Der Empfänger des WLAN-Signals stand so schlecht, dass die Verbindung wohl zu schlecht war, dass TB von AOL noch irgendwas abrufen konnte. Jetzt steht er wieder da wo er hingehört, hoch oben auf dem Regal, praktisch neben dem Router, wäre da nicht die Wand. Mich wundert nur, dass mit GMX alles so prima funktioniert hat.


    Danke trotzdem für die Lösungsvorschläge,


    Erich