Konto im Passwortmanager nicht zu finden

  • Hallo zusammen,


    ich kämpfe jetzt seit 5 Stunden mit einem eMail Problem und bitte um Hilfe, da ich im ganzen Netz keine Lösung gefunden habe.


    Ich verwende Win XP und Thunderbird Version 2.0.0.14 (20080421). Ich habe ca. 20 POP3 und 4 IMAP Konten eingerichtet. Bei einem IMAP Konto mit SSL Verschlüsselung hat sich das Passwort geändert und bringt mich jetzt zur Verzweiflung.


    Bei allen Konten werden die Passwörter vom Passwort-Manager verwaltet. Leider tauchen aber nicht alle Konten im Passwort-Manager auf. Ärgerlich ist das vor allem dadurch, da ich jetzt für dieses eine Konto kein neues Passwort vergeben kann. Ich erhalte immer die Fehlermeldung: "Zeitüberschreitung der Verbindung mit Server ...".


    Folgendes hab ich schon probiert:
    Konto Löschung und neu eingerichtet
    Löschen der Dateien cert8.db, key3.db sowie *.s und alle Passwörter nach einem neustart neu vergeb. Das besagte Konto war nicht dabei.


    Die Frage lautet also. Wie kann ich ein IMAP SSL Konto das im Passwort-Manager nicht zu finden ist mit einem neuen Passwort versehen.


    Vielen Dank aus Wien für Euer Feedback

  • Hi Jerry Diemaus,


    und willkommen im Forum.


    Grundsätzlich hast du den völlig richtigen Weg beschritten: Genau die beiden, dieses Konto betreffenden Einträge im PW-Manager löschen. Wenn du die richtigen gelöscht hast, wird bei der nä. Abfrage durch den Server danach gefragt, und du kannst den Eintrag neu anlegen. Das Löschen aller drei Dateien führt zum gleichen Ziel - aber hier eben für alle Konten. Also etwas übertrieben.


    Was mich wundert, ist zum einen, dass angeblich nicht alle Konten im PW-Manager auftauchen. Wenn du einmal eine, von einem Server initiierte Passwortabfrage hattest, das PW eingetippt und auch den "Speicherhaken" gesetzt hast - dann steht auch ein Eintrag dafür in der entsprechenden Datei! Achtung: bei den neuen Versionen heißt die Datei "signons.txt"!
    du kannst diese Datei mit dem Editor öffnen und - wenn du etwas aufpasst - sogar damit Einträge löschen.


    Zum anderen verwundert mich die Fehlermeldung.
    Bei falschem PW kommt immer wieder die Aufforderung zur Eingabe. Die Handlungen bei Verbindungsproblemem (und die Meldung deutet darauf hin!) sind im Forum oft genug beschrieben worden. Bitte mal mit der Fehlermeldung und der Suchfunktion ... .


    Die Verschlüsselung der Verbindung zum Server hat mit dem PW (normalerweise) nichts zu tun. Trotzdem empfehle ich immer, zuerst ALLES zu deaktivieren, was die Verbindung irgendwie stören KÖNNTE. Also auf => NIE. zumindest, bis es wieder funktioniert. Gleiches trifft im fehlerfall zu mit Virenscanner, "Firewall" und sonstiger "Sicherheits-"Software. Den Start dieser Programme mit dem Systemstart deaktivieren, Neustart und testen. und dann stückweise(!!) die gewünschte Sicherheit wieder einstellen. Zwischendurch testen.


    Dass ein Neustart des TB nach PW-Wechsel zu empfehlen ist (Caching des PW?) hast du schon erkannt.


    Also, schau mal nach den Verbindungsproblemen - und dann sehen wir weiter.
    Wird schon ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für die Antwort, bin inzwischen schon Zuhause, muss jetzt noch einkaufen und werde im Anschluss berichten.


    LG
    Jerry