Passwortabfrage beim senden [erledigt]

  • Moin moin Gemeinde,
    ich bin der Neue mit einem heftigen Probelm beim senden von E-mails.Bevor wieder Fragen kommen, ja,ich hab's schon mit SuFu probiert,bin aber nicht schlauer als vorher.Aber nun zu meinem Probelm


    Wenn ich E-mails senden will,fragt mich TB immer nach meinem Passwort.Wenn ich das Passwort eingebe,dauer es nur wenige Sekunden bis das Fenster wieder aufgeht und ich es erneut eingeben soll.Im Passwort-Manager sind keine Passwörter gespeichert,auch wenn ich dem Fenster "Passwort speichern" anklicke,geht das Fenseter immer wieder auf.Meine SMTP-Einstellung sind wie folgt:



    Beschreibung: meine E-mail Adresse
    Server : mail.gmx.net
    Port : 465 (Standart 465)


    Hab mir mein TB erst vor wenigen Tagen aus dem Netz gezogen.Natürlich von der Mozzila-Seite.Die Version ist Thunderbird 2.0.0.14


    Ich benutze TB schon länger,aber nach meinem "Rechner-Crash" hab ich die o.g. Version aus dem Netz gezogen.
    Mit meinem ersten TB hatte ich diese Probleme nicht.


    Ich bitte um Hilfe,bin echt bald am verzweifeln. :(
    Schreibt es aber bitte so das ICH es auch verstehe.Danke.


    Gruß der Hausmeister

  • Hi Hausmeister,


    und willkommen im Forum.


    Zitat von "Hausmeister"

    Bevor wieder Fragen kommen, ja,ich hab's schon mit SuFu probiert ... .


    Und da du nicht nur das, sondern auch noch das Problem schön beschrieben und auch die Einstellungen gepostet hast, helfen wir dir gern.


    Zitat von "Hausmeister"

    Schreibt es aber bitte so das ICH es auch verstehe.


    Ich gebe mir die größte Mühe :-)


    Der Mailserver antwortet dir und verlangt ein Passwort. Das sagt mir folgendes:
    - er wird auch von deinem Rechner erreicht, also kein Problem mit "Firewall" usw.
    - wenn in der Fehlermeldung der richtige Servername auftaucht, hast du diesen auch in den Kontoeinstellungen richtig eingetragen
    - der Server ist mit deinem Benutzernamen und/oder mit deinem Passwort nicht einverstanden. (Das PW wird erst dann gespeichert, wenn beides gestimmt hat.)


    Mein Vorschlag: Verwende bei gmx immer deine Kundennummer als Benutzername.
    Meist ist das Problem damit gelöst.


    Weitere Tipps: (nicht zwangsläufig bei deinem Problem!)
    - Verwende bis alles funktioniert keine Verschlüsselung der Verbindung (SSL/TLS => NIE)
    - teste mit den Standardports (smtp: 25, außer bei AOL, die sperren den)
    - deaktiviere zum Test sämtliche "Sicherheits-"Software, Virenscanner, "Firewall"


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Hausmeister,


    hast du es schon mit Port 25 probiert? (einfach mal von SSL auf Nie stellen - Benutzername und Passwort speichern aktiviert und als Benutzername deine Kundennummer eintragen, wenn nicht schon geschehen).


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Morgen,


    ich danke Euch,hab bei meinem Benutzernamen meine GMX-Nummer eingetragen und schon ging es.
    Danke Leute! :zustimm: :zustimm: :zustimm:




    Gruß,der Hausmeister