Mails erreichen mich nicht [erledigt]

  • Hallo,


    warum werden die Mails einer Freundin von mir aus Frankreich mit der Endung @neuf.fr von Thunderbird offensichtlich nicht akzeptiert, sondern an die Absenderin zurückgeschickt? Meine Tochter, die ein anderes Mail-Programm benutzt, kann sie erhalten. Die Aufnahme der Mailadresse in die Whitelist brachte keine Lösung. Wer kann mir einen Tipp geben?

  • Hi bibliophilialesen,


    und willkommen im Forum.
    Ich glaube, dein Thunderbird besitzt Fähigkeiten, die kein anderes Mailprogramm und auch kein anderer Thunderbird besitzt. Ich kenne jedenfalls kein einziges Mailprogramm, welches in der Lage ist, "von sich aus" eine Mail an den Absender zurück zu schicken.


    Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit stimmt die Mailadresse nicht. In diesem Fall schicken fast alle Provider die Mail an den Absender zurück. Der Fehler in der Mailadresse kann schon ein einziges, kaum sichtbares, Leerzeichen sein.
    Es kann auch ohne weiteres sein, dass dein Provider den Provider des Absenders als Spamversender einstuft. Ohne jetzt nach der Berechtigung für diese Einstufung zu fragen - auch in diesem Fall kann ein Abweisen zum Zurückweisen der Mail an den Absender führen.


    Das einzige, was Thunderbird kann, ist eine Mail als Spam einzustufen. Selbstverständlich kann es dabei auch passieren, dass diese Einstufung nicht stimmt. Aber in diesem Fall erfolgt nie ein Zurücksenden an den Absender. Je nach den durch dich selbst vorgenommenen Einstellungen landet die Mail dann im Junk-Ordner oder gleich in der Mülltonne. Aber eben niemals beim Absender.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    danke für die prompte Antwort und das Willkommen im Forum. Ich muss noch einmal nachhaken:
    1. Ich selbst kann an die Mailadresse meiner Freundin problemlos Mails senden, aber ihre Mails erreichen mich nicht, auch wenn sie einfach auf "antworten" klickt, also mit Sicherheit meine richtige Mail-Adresse benutzt. Sie kann aber problemlos Mails an meine Tochter senden, die den gleichen Provider, aber ein anderes Mail-Programm benutzt.
    Meine Freundin erhält folgende Fehlermeldung von ihrem Provider <postmaster@neuf.fr>: This is an automatically generated Delivery Status Notification. Delivery to the following recipients failes permanently. Technical details: SMPT: host.....: Client host rejected: Blocked because of viruses and no reaction from the ISP. Please contact your mail provider.
    Gerade kommt mir eine Idee: ob mein Virusprogramm (Norton) für dieses Problem verantwortlich ist?


    Gruß
    bibliophilialesen

  • Hallo bibliophilialesen,


    die Mail wird von deinem E-Mail-Provider zurückgesendet - also bevor die Mail in deinem Thunderbird landet. Das Problem kann meiner Ansicht nach nur beim Provider liegen. Wurde die Mail vielleicht fälschlicherweise als Spam aussortiert, ist der Absender fälschlicherweise auf einer Blacklist gelandet? Die meisten Provider bieten auch den Zugang über ein Webinterface ein. Prüfe dort doch einmal den Spamordner und die Einstellungen deines Spamfilters.


    Gruß
    Felix

  • Hallo jaacks 82,


    danke für den Hinweis, aber auch in den Spam-Einstellungen habe ich nichts Auffälliges gefunden. Wir haben das Problem jetzt anders gelöst: mit einer neuen E-Mail-Adresse meiner Freundin, nun klappt die Kommunikation.


    Gruß
    bibliophilialesen