Auf mehreren Rechnern das gleiche Profil [erledigt]

  • Ich würde gern das gleiche Profil auf meinem Arbeitrechner und meinem Noebook verwenden. Das Profilverzeichnis liegt auf meinem Server. (Das ganze dann noch mehrmals für meine Familie)
    Soweit kein Problem - wenn man aber aus Versehen gleichzeitig zwei mal auf das gleiche Profil zugreift gibt es schnell Schrott.
    Ich habe bisher Pegasus Mail verwendet - da wird ein Merker gesetzt und man wird gefragt ob man wirklich starten will. Geht das auch mit Thunderbird? Oder gibt es ein Tool womit man das nachbilden kann?


    PS.: Ich habe das Forum durchsucht - aber keine befriedigende Antwort erhalten.
    PPS.: Ich habe gut ein halbes duzend Mail Adressen und kann und will IMAP nicht verwenden.
    PPS.: Mein Server läuft unter Linux (SuSE 10.3), meine Arbeitsrechner unter Windows XP


    Danke schon mal im vorraus.


    Grüße Hans

  • Hallo Hans,


    und willkommen im Forum.
    Obwohl wir immer und immer wieder sagen, dass TB nicht netzwerkfähig ist, funktioniert es mit einigen Tricks und Risiken schon (irgendwie ...).
    Du kannst also das Benutzerprofil auf den Server legen und dann mit dem Profilmanager auf diesen Pfad verlinken. Am allerbesten ist, wenn der Link schon vor dem Start des Thunderbird auf dem Client vorliegt, so dass du dem TB nur einen lokalen Pfad anbieten musst. Denn: wenn TB nicht blitzartig sein Profil vorfindet, so wie es in der profiles.ini eingetragen ist, dann will er sofort ein neues anlegen ... .


    Dass ein Mehrfachzugriff sehr ungesund ist, hast du ja schon selbst erkannt. Die Entwickler von TB auch, deshalb gibt es den Mechanismus mit der Datei ".parentlock" bzw. "parent.lock" auf der WinDOSe. Zusätzlich gibt es noch einen Link "Lock", welcher beim Beenden des TB gelöscht wird.
    Normalerweise ... verhindert das einen mehrfachen Start des Programmes. (Steht in der Doku und wurde auch mehrfach im Forum behandelt ... .)


    Wie gesagt, möglich ist es schon. Ich würde mir bei durchlaufendem Server aber lieber einen eigenen Mailserver aufsetzen, der mir die Mails abholt und sauber (!) an die Cleints verteilt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • AAAAHHH...


    Sorry, aber ich hatte das mit den Profiles wohl nicht ganz richtig gemacht - ich hatte zwar das Mail Verzeichnis auf dem Server - aber das eignetliche Profil hatte ich doch lokal.


    Ich habe es jetzt korrigiert und es geht.


    Vor dem Aufsetzen eines eigenen Mailserver habe ich bisher immer zurückgeschreckt.


    Vielen Dank.


    Tschau Hans