Empfangen von post nicht möglich [erledigt]

  • Nachdem ich auf meinem neuen Rechner den tb (letzte Version, XP Home) neu installiert habe, ist es mir nicht möglich, auf meinen Posteingangsserver zuzugreifen.


    Folgende Meldung erscheint:


    " Warnung! ein Fehler mit dem pop3mailserver ist aufgetreten. Der mailserver pop3.netcologne.de antwortete: "


    Den gleichen Fehlertext bekomme ich auch bei einem anderen pop3 Zugang.
    Das Versenden von Post geht hingegen.


    Auf meinen Klapprechner funktuioniert es mit den gleichen Einstellungen tadelos.
    Deaktivieren von AVG8 und Fritz Router Firewall brachten auch keinen Erfolg. Safe mode vom tbauch nicht.


    Vielleicht weiss jemand einen Rat?


    Danke!!!

  • Hi mimah,


    und willkommen im Forum.


    Zitat von "mimah"

    Folgende Meldung erscheint:


    " Warnung! ein Fehler mit dem pop3mailserver ist aufgetreten. Der mailserver pop3.netcologne.de antwortete: "


    Ja, was hat er denn geantwortet? Oder ist das wirklich die exakte und vollständige Fehlermeldung?
    Wenn in der Meldung der korrekte Servername genannt wird, dann bedeutet das, dass TB diesen Server auch erreicht hat. Mehr kann ich aber aus deiner Meldung nicht herauslesen.


    Du solltest jetzt ALLES, was die Verbindung stören KÖNNTE deaktivieren:
    - Verschlüsselung der Verbindung ==> NIE
    - Jegliche Sicherheitssoftware so konfigurieren, dass sie nicht automatisch gestartet wird
    - Neustart
    - noch mal testen.
    (Wenn es dann funktioniert, natürlich schrittweise die gewünschte Sicherheit wieder herstellen.)


    Zitat von "mimah"

    Auf meinen Klapprechner funktuioniert es mit den gleichen Einstellungen tadelos.


    Das hat nicht viel zu sagen.
    Zumindest kannst du ganz penibel (!) die Einstellungen vergleichen. Mitunter schleicht sich ein kaum lesbares Leerzeichen oder ein tAppfühler ein.


    Zitat von "mimah"

    Deaktivieren von AVG8 und Fritz Router Firewall brachten auch keinen Erfolg. Safe mode vom tbauch nicht.


    Das Deaktivieren eines Virenscanners oder eines "Firewall" bringt nur nach einem Neustart etwas. Wenn du Fritz!Protect richtig im Lernmodus betreibst wird er dich niemals stören. Du kannst sicherheitshalber dort alle (!) Thunderbirdeinträge einfach löschen. Im Lernmodus fragt er dich und du musst natürlich die richtige Antwort geben.


    Zitat von "mimah"

    Vielleicht weiss jemand einen Rat?


    Mir fallen dann nur noch unsere Dokumentation, die Forensuche und die "Fragen & Antworten" ein ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für die schnelle Antwort


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Oder ist das wirklich die exakte und vollständige Fehlermeldung?


    Ja, mehr steht in dem Fenster nicht. Finde ich auch erstaunlich.




    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Jegliche Sicherheitssoftware so konfigurieren, dass sie nicht automatisch gestartet wird


    Darauf möchte ich aber nicht verzichten. Gab es bisher auch keinerlei Probleme mit. Also AVG 8 Free und Fritz dsl Protect wird beim Rechnerstart ausgefühert.




    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Das hat nicht viel zu sagen.
    Zumindest kannst du ganz penibel (!) die Einstellungen vergleichen. Mitunter schleicht sich ein kaum lesbares Leerzeichen oder ein tAppfühler ein.


    Auch schon 3 mal erledigt. Mein anderer pop3. Zugang verhält sich auch so.



    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Das Deaktivieren eines Virenscanners oder eines "Firewall" bringt nur nach einem Neustart etwas


    auch gemacht.



    Zitat von "mimah"

    Mir fallen dann nur noch unsere Dokumentation, die Forensuche und die "Fragen & Antworten" ein ... .


    Im Forum hatte ich einen Beitrag von jemanden gefunden der dir gleiche Fehlermeldung bekam. Nur hat sich bei ihm das Problem wieder von alleine erledigt, ohne dass er etwas verändert hat.

  • So,


    wollte nur mal Bescheid geben, dass auch bei mir sich das Problem von alleine gelöst hat.


    Also, keine Ahnung was es für eine Ursache hatte, oder warum 3 Tage später, ohne daß ich etwas geändert hatte,
    alles ohne Probleme ging.


    Und noch ein Lob: ein SUPER Forum hier, gefällt mit sehr gut.