Fehler bei Import einer PST-Datei

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage zum Import einer PST-Datei von Outlook. Es handelt sich um eine Archiv-Datei, die ca. 1,8 Gigab. groß ist und es ist definitv was drinn. Ich muß nur wissen, was. Ich habe versucht, sie mit dem PST-Import-Plugin zu importieren, aber ich bekomme immer die Fehlermeldung, dass keine Mailboxen zum Importieren gefunden wurden. Könnt Ihr mir einen Rat geben? Mit dem Tool readpst habe ich es auch schon versucht, aber da bekomme ich nur ein Verzeichnis: gesendete Objekte mit ca. 400 MB. Das Programm bricht einfach ab.


    Vielen Dank schon mal.


    Zinny

  • Hallo Zinny


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    1,8 GB wird beim Import immer Probleme machen, ich würde die Datei einfach mal mit Outlook öffnen und dann, falls gewünscht, dort aufteilen und die kleineren "Pakete" dann in TB importieren (siehe Anleitung und Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite oben per Button oder links unter Navigation per Link erreichbar))

  • hallo rum,


    das problem ist, ich habe kein outlook mehr. ich habe auf einem anderen rechner wichtige mails gelöscht. die sind auch definitiv weg. sie können eigentlich auch in dieser pst-datei, die ich einsehen möchte, nicht mehr drinn sein. da waren sie mal, aber, da habe ich sie vor urzeiten schon in eine andere archiv-datei verschoben. und die ist jetzt eben weg. ich hatte die hoffnung, dass outlook - ähnlich wie thunderbird - nicht sofort löscht, sondern erst bei der komprimierung wirklich entfernt. und da diese alte pst-datei so groß ist, liegt der verdacht für mich nahe, dass da noch was drinn ist, was mir helfen könnte. daher will ich da einfach nur reinschauen.


    achso, ich habe vista home premium und thunderbird 2.0.0.16.


    vielen dank jedenfalls.


    zinni

  • Hallo zinni und guten Morgen,


    eine andere Idee dazu habe ich nicht. M$ hat halt sein eigenes Dateiformat und ich weiß nicht, welche Tools es zum Lesen gibt, evtl. mal googeln.
    Btw, das ist das schöne am MBox-Format, ich bin nicht auf einen Hersteller, Entwickler, Anbieter angewiesen, ich kann es notfalls mit einem Editor öffnen.