Probleme mit UTF8

  • Hallo,


    was ist die beste Einstellung, um den folgenden Hinweis nicht mehr gezeigt zu bekommen, trotzdem aber kompatibel zu allen Clients zu bleiben:


    zwischenablage02oc3.th.jpgthpix.gif


    Habe bereits folgende Einstellungen versucht:


    zwischenablage03qf3.th.jpgthpix.gif
    zwischenablage04dz9.th.jpgthpix.gif


    Aber leider kommt das ganze trotzdem häufiger noch, vor allem halt bei Antworten auf E-Mails. Dann drücke ich eig. eh immer auf "In UTF8 senden" und es klappt anscheinend ...


    Danke schonmal!

  • Hallo,
    dein zweiter Snap ist eigentlich OK, wenn du unbedingt UTF-8 nehmen möchtest - was prinzipiell nicht verkehrt ist, da es alle Zeichen/Sonderzeichen enthält. Nur könnte es auf der Welt (!) aber noch eine Menge Computer/Systeme/Programme (vor allem uralte) geben, die UTF-8 nicht kennen. Die verstehen dann nichts.
    In Deutschland stellt man daher oft ISO-8955-15 ein.
    Jeder namenhafte Mailklient müsste damit zurecht kommen - falls die Mail korrekt deklariert ist.
    Das hapert aber dann oft bei von Webseiten oder Newsletterdiensten (Mailing-Listen) versendeten E-Mails.
    Der dritte Snap hat nichts mit den Zeichensätzen (=Zeichen-Kodierungen) zu tun, sondern nur HTML-Mails also Schriftarten und Formatierungen.
    Ist bei dir unter im Hauptmenü, Ansicht, Zeichenkodierung, Automatisch bestimmten, "Universell" aktiviert?
    Wenn du eine solche Mail bekommst, auf die du antworten möchtest, wird alles korrekt angezeigt? Welcher Zeichensatz wird denn unter Ansicht angezeigt? Die Anzeige ist immer abhängig von der Deklarierung in einer Mail.
    Steht im Quelltext (strg+U)
    charset=ISO-8859-1, dann wird dort unter Ansicht das gleiche angezeigt., jedenfalls sollte es das. es kann nun passieren, wenn die Deklarierung falsch ist, das zwar charset=ISO-8859-1 dort steht, aber in Wirklichkeit UTF-8 kodiert wurde. Dann kann man außer der manuellen Korrektur unter Ansicht nichts machen.
    Kontrolliere nach dem Antworten auf eine Mail die Darstellung im Postausgangsordner, so wird die Mail verschickt. Die Mail gelangt in den Postausgang, indem man statt auf "senden" auf "Später senden" geht (Strg+ Umschalt+Return).


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Wow, cool, geniale Antwort!!!!! Soll ich beides statt UTF8 wieder auf ISO-8955-15 stellen und dafür das "universell" aktivieren? (Das steht bei mir nämlich auf "aus", ggf. daher oft die Frage, ob in UTF( gesendet werden soll??)?


    Danke schonmal!

  • Hallo,

    Zitat

    Soll ich beides statt UTF8 wieder auf ISO-8955-15 stellen und dafür das "universell" aktivieren?


    Ja, das kannst du machen, "Universell" sollte aber immer aktiviert sein.
    Wenn du aber eine Mail versendest bzw. du auf eine antwortest, die spezielle Zeichen enthält, die nicht in ISO-8955-15 enthalten sind, wird die Frage von TB beim Versenden wieder nach UTF-8 sein. Dann schicke sie halt in UTF-8. Viele Newsletter sind z.B. in UTF-8. Mit TB gibt es da keine Probleme.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Hallo,


    Ja, das kannst du machen, "Universell" sollte aber immer aktiviert sein.
    Wenn du aber eine Mail versendest bzw. du auf eine antwortest, die spezielle Zeichen enthält, die nicht in ISO-8955-15 enthalten sind, wird die Frage von TB beim Versenden wieder nach UTF-8 sein. Dann schicke sie halt in UTF-8. Viele Newsletter sind z.B. in UTF-8. Mit TB gibt es da keine Probleme.
    Gruß

    Sollte er nach dem aktivieren von "universell" nicht automatisch UTF8 verwenden? Also sozusagen automatisch das richtige Format je nach enthaltenen Zeichen nutzten?

  • Hallo,
    universell bedeutet in diesem Zusammenhang, dass TB aus der Sammlung den richtigen auswählen soll, was er dann auch normalerweise tut.
    Mein Bemerkung bezog sich mehr auf den zu sendenden Zeichensatz.
    Beispiel.: jemand schickt dir eine Mail in ISO-8955-1 - der enthält keine €-Zeichen - dann wirst du beim Antworten dessen Zeichensatz übernehmen, da du ja keinen Haken dort (ganz unten im Zeichenkodierungsmenü) gemacht hast.
    Wenn du jetzt das €-Zeichen schreiben würdest, würde TB beim Versenden meckern.
    Verstehst du was ich meine?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Achso ja, ich verstehe, was Du meinst. Habe das auch schon bei folgendem gemerkt:


    Wenn ich eine Iso Mail erhalte, die HTML enthält, sie dann weiterleite (und selbst ja nur textmails verfasse), dann fragt er auch jedes mal, ob ich UTF verwenden will (komischerweise auch, wenn ich UTF8 aktiviert habe ...)?! Irgendwie muss es doch gehen, dsa zu "fixxen", dass ers dann halt automatisch nutzt, wenns nicht anders geht ...

  • Merkwürdig, HTML hat mit den Zeichensätzen überhaupt nichts zu tun (wohl mit Schriftarten).
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hmmm, aber dadurch sind doch so zeichen wie


    <


    und


    >


    enthalten, die er dann natürlich UTF8 enkodiert senden mag, dekn ich mal!!!!

  • Nein nein, das müssten schon Zeichen sein, die nicht auf der Tastatur liegen und nicht in einer normalen Schriftart (bei HTML-Mails). Etwa Windings. Außerdem kann eine Mail Zeichen enthalten, die du gar nicht sehen kannst, weil du die Schriftart nicht hast oder deren Code kein Zeichen zugeordnet ist.
    Korrektur zu meine vorigen Antwort: HTML kann ja jede Schriftart darstellen, wenn sie auf beiden Systemen vorhanden ist. Rein-Text Mails enthalten überhaupt keine Schriftarten sondern nur Buchstabencode. Insofern hat HTML schon etwas mit Schriftarten zu tun.
    Übrigens habe ich ganz schön herumprobieren müssen, damit TB sich überhaupt meldet und in UTF-8 versendet, wenn ein anderer Zeichensatz eingestellt ist. Probiere es doch einfach selbst aus.
    Du musst dafür die Zeichentabelle (im Ordner Zubehör) von Windows aufrufen. Ich habe der Datei einen Shortcut zugeordnet. Die ausführende Datei heißt charmap.exe.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Seltsam, wenn es nicht daran liegt ... woran denn dann :-( Wieso kommt bei mir dann so oft (auch bei ganz normalen Textmails, auf die ich antworte (die teilweise mit Outlook verfasst wurden, falls da ein Prob bekannt ist ...)) diese blöde Meldung :(

  • Hallo,
    das einzige, was ich dir noch anbieten könnte, wäre an derartige Mail an mich weiterzuleiten, wenn das deine Privatsphäre nicht zu sehr beeinträchtigt. Mailadresse bekommst du über eine PN.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ok, ich meinte es so:
    du schickst mir eine PN mit deiner MaIladresse.
    Ich kann dir aber auch gerne meine per PN senden.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Also ich habe die Mail an mich selbst weitergeleitet und zwar als nicht UTF-8 also ISO-8955-15.
    Ich bin noch am Auswerten habe aber in einer Zeile folgenden Unterschied bemerkt:
    Dein Original:


    PARTNERANGEBOT:
    Frei geplant, individuell konstruiert, wirtschaftlich gebaut ?
    informieren Sie sich über das Angebot von Schwörer-Haus


    Meine Mail:


    PARTNERANGEBOT:
    Frei geplant, individuell konstruiert, wirtschaftlich gebaut
    informieren Sie sich über das Angebot von Schwörer-Haus


    In meiner weitergeleiteten Mail ist das Fragezeichen nicht zu sehen, die Stelle also leer,
    dass aber dort ein Zeichen steht (unsichtbar), erkennst du an der Darstellung hier im Forum.


    Und genau dieses Zeichen wird das Problem machen, weil es nicht in ISO-8955-15 enthalten ist.
    Es ist vermutlich kein Zeichen aus einer normalen Tastatur, es ist zwar ein Fragezeichen aber nicht das, was man auf der Tastatur eintippt, denn das würde ISO-8955-15 erkennen.
    In UTF-8 ist es aber enthalten und darum fragt TB danach.
    Alles klar?
    Ich glaube, ich erspare mir die weitere Durchsicht der Mail, alle anderen Zeichen sind OK, auch die weiteren ??
    Wenn du dieses "?" beim Anworten/weiterleiten löschen und neu setzen würdest, würde dich TB nicht mehr nach UTF-8 fragen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw