Speicherort der Keys ändern

  • Hallo,


    wie kann man in Enigmail den Speicherort der Keys ändern denn ich möchte gerne die Keys in Enigmail nutzen die ich per WinPT verwalte.


    Aktuell nutzen Enigmail und WinPT irgendwie verschiedene Keyrings was nervig ist, da ich immer hin und her importieren muß.


    wie kann es erreichen das Enigmail auf die Keyrings von WinPT zugreift ?
    Sehe in Enigmail keine Option wo man den Speicherort der Keys einstellen kann.


    danke.

  • Hallo Xerves,
    das sollte man vereinheitlichen.
    Was sagt denn GnuPG über den Speicherort der Schlüssel? Die Kommandozeile

    Code
    1. <Pfad_zu_gpg.exe>\gpg --list-keys


    zeigt neben der Liste der Schlüssel das Home-Verzeichnis an. Wenn es nicht
    C:\Dokumente und Einstellungen\dein.name\Anwendungsdaten\gnupg (bei XP)
    ist, solltest du es ändern (z.B. über WinPT->Einstellungen->GPG).
    Andere Variante:
    Enigmail (OpenPGP)-Einstellungen-Erweitert-zusätzliche Parameter für GnuPG:

    Code
    1. --homedir <Pfad_zu_Keys>


    HTH, muzel

  • ich nutze gnupg portable auf einem usb-stick, daher sind die keyrings auf dem stick unter gnugp/keys und nicht unter "C:\Dokumente und Einstellungen\dein.name\Anwendungsdaten\gnupg"


    kann man bei enigmail einstellen das es auf den usb stick suchen soll oder ist der pfad fix auf "C:\Dokumente und Einstellungen\dein.name\Anwendungsdaten\gnupg" ??

  • Zitat

    ich nutze gnupg portable auf einem usb-stick


    Immer diese ganz nebensächlichen, unwichtigen Details.

    Zitat

    Enigmail (OpenPGP)-Einstellungen-Erweitert-zusätzliche Parameter für GnuPG:
    Code: Alles auswählen
    --homedir <Pfad_zu_Keys>

  • "muzel" schrieb:


    Immer diese ganz nebensächlichen, unwichtigen Details.


    Und wenn sich der Laufwerksbuchstabe ändert? :rolleyes:

  • Tja, deshalb macht man sowas ja auch nicht - entweder ganz portable, also alles auf dem Stick, oder gar nicht.
    m.

  • "muzel" schrieb:

    Tja, ... entweder ganz portable ... oder gar nicht.


    Hallo,


    so ist's! :zustimm:


    Und sollte Xerves seine keys *nur* auf dem Stick haben und nicht auf dem PC abgespeichert, so wäre dies ' ein wenig ' leichtsinnig!
    Natürlich könnte enigmail auch dorthin (Pfadangabe) zugreifen, jedoch besteht halt stets die Gefahr des Verlustes der Schlüssel!
    (IMHO besteht kein Grund die keys nicht lokal auf der Festplatte zu speichern.)


    MfG ... Vic

  • "Vic~" schrieb:

    (IMHO besteht kein Grund die keys nicht lokal auf der Festplatte zu speichern.)


    Also ich traue keinem Adminstrator. Und ein USB-Stick gehört nur solange in den Steckplatz, wie er benötigt wird... Danach wieder an den Hals :-)


    Allerdings gibt es viele Gründe Schlüssel nicht auf der Festplatte liegen zu haben. Ich finde Sie gehören auf diverse externe Datenträger.
    Aber darüber kann man natürlich streiten.

  • Das ist ja nun ein weites Feld. Ein USB-Stick ist schnell verloren, vergessen, geklaut, und wenn er dann nicht komplett verschlüsselt ist, wird's möglicherweise unangenehm.
    http://www.silicon.de/sicherhe…erneut+behoerdendaten.htm
    Ähnliches gilt für den privaten PC oder auch den Firmen-PC, soweit man das beeinflussen kann. Da verschlüsselt man entweder die ganze Festplatte, oder eben sensible Daten wie Schlüsselbund und Mailordner. Wenn man darf.
    In beiden Fällen kann man z.B. Truecrypt verwenden.
    m.

  • "jesus" schrieb:

    1) Also ich traue keinem Adminstrator.
    2) Und ein USB-Stick gehört nur solange in den Steckplatz, wie er benötigt wird... Danach wieder an den Hals
    3) Ich finde Sie gehören auf diverse externe Datenträger.


    Hallo@all,


    das war ein Missverständnis meinerseits. Ich ging davon aus es gehe *primär* um die Anwendung "daheim".


    1) Ich auch nicht! ;) 
    2) Richtig :!: ... es soll ja da eine gewisse Software geben, die GPG komfortabel auf einem Stick integriert .... 'habe ich gehört' :D 
    3) Volle Zustimmung und zwar generell schon als Absicherung! Sonst heißt es "keys verloren gegangen" ==> wie komme ich wieder an meine mails ran? :redface:


    Übrigens bin auch ich ein großer Anhänger von *TrueCrypt*.
    Wenn man die Handhabung einmal begriffen hat, dann ist es ein wirklich tolles Tool. :cool:


    MfG ... Vic