Passworteinrichtung unmöglich

  • Version TB 2.0.0.18
    Windows XP


    Guten Tag,


    ich finde es sehr befremdlich, daß es nicht möglich ist, TB problemlos einzurichten, das ging selbst bei outlook besser.


    Ich vermag zwar Konten einzurichten, aber TB läßt mich das je Konto benötigte passwort nicht eingeben und schon gar nicht speichern.
    Ganz toll ist auch, daß man erst in irgendeinem englischen Dokument mitgeteilt bekommt, daß man dafür die Konfiguration anpassen muß... hab ich getan, ändert nicht wirklich was. Und die Hilfefunktionen von TB... reden wir besser nicht drüber.


    Keine Ahnung, ob man mir hier helfen kann, wäre aber schön, wenn's so wäre.


    Gruß


    T.

  • Hallo T.,

    Zitat

    Ich vermag zwar Konten einzurichten, aber TB läßt mich das je Konto benötigte passwort nicht eingeben und schon gar nicht speichern.


    Kannst du das näher erläutern? Wo klemmt es?

    Zitat

    Ganz toll ist auch, daß man erst in irgendeinem englischen Dokument mitgeteilt bekommt, daß man dafür die Konfiguration anpassen muß...

    Das ist mir neu.
    m.

  • Hi Tannenbaum, willkommen im Thunderbird-Forum!


    Eine Eigenart von Thunderbird: Er fragt Passwörter ab, sobald sie benötigt werden und dann kann man sie auch speichern lassen. Eine vorherige direkte Passworteingabe gibt es nicht. Sollte man mal ein Passswort ändern wollen, muss man es im Passwortmanager löschen, damit es erneut abgefragt wird.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Hi,


    das TB die Passworteingabe nicht von vornherin vorsieht, sondern erst dann, wenn man Kontakt zum server aufbauen will, habe ich schon mitbekommen.
    Bevor ich in der config datei "mail.password_protect_local_cache" von false auf true geändert habe, hat mich das Programm zu keiner Zeit nach dem Passwort gefragt... nach der Änderung hat TB das dann gemacht. Leider scheint die Eingabe nichts an dem Problem zu ändern und schon gar nicht habe ich die Möglichkeit dieses Passwort zu speichern. Wenn ich zur Passwortverwaltung gehe, sehe ich auch, daß kein Passwort hinterlegt wurde.
    Das einzige, was TB mir sagt, ist, daß ich keinen Zugang zum Server habe... da outlook aber Zugang hat, liegt es an TB bzw. den Einstellungen und nicht am Server selber...

  • Hallo Tannenbaum,


    da hast du etwas falsch verstanden. Der Parameter mail.password_protect_local_cache soll dazu dienen, die lokal gespeicherten Mails mit dem Passwort des Mailservers zu schützen, eine ziemlich sinnlose Sache und sicher auch deshalb gut vor "Otto Normalverbraucher" versteckt.
    Bei dir kommt nun für diesen Zweck eine Passwortabfrage, und wäre der Mailserver erreichbar, käme noch eine - gerade ausprobiert und schnell wieder deaktiviert.

    Zitat

    da outlook aber Zugang hat, liegt es an TB bzw. den Einstellungen


    An den Einstellungen, oder an der Erreichbarkeit des Servers.
    Deinen Provider hast du ja noch nicht erwähnt, aber es gibt hier eine schöne allgemeingültige Schritt-für-Schritt-Anleitung, und viele Provider haben ähnliches für ihre Mailserver auf ihrer Webseite.
    Und dann gibt es noch Firewalls und ähnlichen Kram, die gern mal Ports blockieren, die ein Mailprogramm braucht.


    Gruß, muzel