Mailkonto automatisch einrichten

  • Hallo,
    gibt es die Möglichkeit, in eine bestehende Installation per irgendwie gearteter Automatik ein zusätzliches, neues POP3-Konto hinzuzufügen, ohne daß die evtl. bereits bestehenden Konten verändert werden?


    Folgender Hintergrund:
    Ich arbeite für eine gemeinnützige Organisation, deren Mitarbeiter arbeiten zuhause mit ihren privaten PCs auf ehrenamtlicher Basis, sind über mehrere Länder verteilt und überwiegend Computer-Laien. Wir haben einen zentralen Mail-Server und bieten den Mitarbeitern eigene Postfächer an. Ich würde allen Beteiligten gerne den Thunderbird als offizielle Empfehlung nahe legen und die Einrichtung des persönlichen Postfachs für die Laien so einfach gestalten, daß sie sich auf einen Doppelklick reduziert.


    Also: Ich würde eine Script-Datei erstellen und dem neuen User schicken. Diese soll die jeweiligen Daten (Server- und Benutzernamen, Passwort usw.) beinhalten und die Thunderbird-Installation um ein POP3-Konto erweitern, ohne daß deren Ordner mit den bestehenden in Konflikt geraten. Senden umd Empfangen soll dann wahlweise über unsere Server von Statten gehen. Evtl. vorher bestehende private Konten sollen weiterhin so funktionieren, wie vorher.


    Die Krux ist, daß ich den Laien-User nicht durch die komplizierte Mail-Einrichtung jagen will. Die Tatsache, daß POP- und SMTP-Server bei Thunderbird leider an zwei entgegengesetzten Enden konfiguriert werden müssen, macht die Sache für Laien besonders schwer und fehlerträchtig.


    Vielleicht kennt jemand von Euch eine Erweiterung oder einen Mechanismus, wie man das bewerkstelligen kann. Vielen Dank im voraus!
    sme

  • Hallo sme


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich kann dir nicht bei der Erstellung eines Scriptes helfen, aber evtl kannst du mit dem Add-on AccountEx das Problem lösen. Du würdest dann das vorgefertigte Konto und den Link zum Add-on weitergeben, der User muss nur ein Add-on installieren können.
     :rolleyes:


    Extras>Add-ons>Installieren>Pfad angeben und neu starten sollte zu schaffen sein.