Komisches Thunderbird Zertifikat

  • Hallo, wenn ich mit Thunderbird über den Web.de smtp eine Mail versenden möchte bekomme ich folgende
    Warnung:


    Kann man dem vertrauen, weil der Anbieter ja wohl nicht zu web.de gehört und ich mich daher frage warum beim senden
    via smtp.web.de solch eine Meldung kommt. :confused:


    Danke

  • Hi thundix,


    zuerst einmal, dieses Zertifikat "gehört" nicht dem Thunderbird, sondern Thunderbird zeigt dir dieses nur verbunden mit einer Sicherheitswarnung an. Ist schon ein kleiner Unterschied ... .


    Warum erfolgt diese Sicherheitswarnung?
    Dieses Zertifikat der Firma Astaro ist nicht von einem etablierten Trustcenter (die in der Regel schon fast alle im Zertifikatsspeicher als Herausgeber eingetragen sind) herausgegeben worden, sondern von einem unbekannten Herausgeber. Du wirst jetzt gefragt, ob du diesem unbekannten Herausgeber vertrauen willst. Die Antwort darauf kann dir niemand abnehmen ... .


    Aber ich kann dir dabei etwas helfen.

    • Die Fa. Astaro ist ein anerkannter Hersteller von Sicherheitsgateways und ähnlichen Geräten.
    • Eventuell (und so sollte es sein!) findest du auf deren Webseite auch deren eigenes root-Zertifikat, dann kannst du es importieren und das wars schon.
    • Welches Risiko gehst du überhaupt ein? Du verschlüsselst mittels SSL/TLS die Verbindung zwischen deinem eigenen Rechner und dem Provider, oder in deinem Fall vielleicht nur bis zu einem firmeneigenen Mailgateway. Von dort aus geht es in der Regel unverschlüsselt weiter. Und ????


    Nebenbei: die meisten User nutzen eh keine Verschlüsselung. Wir haben doch alle nichts zu verbergen ... .
    (Sagt man ... . Und wenn wir uns noch ein wenig Privatsphäre erhalten wollen, dann sollten wir unsere Mails end-to-end verschlüsseln. Noch dürfen wir das in Deutschland.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!