Linux: "Alle speichern" verhält sich nicht korrekt

  • Thunderbird 2.0.0.21 - Gentoo Linux


    Gehe bei einer Email mit mehreren Anhängen nach rechtsklick neben der Anhänge auf "Alle speichern".


    1)Klicke auf einen Ordner und klicke "Öffnen". ABER: Der Ordner wird nicht geöffnet, sondern es wird direkt in den Ordner gespeichert. (obwohl man vieleicht dort gar nicht speichern wollte, sondern wie der Button sagt, nur den Ordner öffnen)
    2) Ist nach dem klick auf "Alle speichern" direkt der gewünschte Ordner geöffnet, so bringt ein klick auf öffnen nichts. Um die Dateien dort zu speichern, muss man erst in den übergeordneten Ordner gehen, danach wieder (z.B. mit Doppelklick) IN den gewünschten Ordner gehen, dann kann man mit Öffnen (jetzt auch wieder irreführende Bezeichnung) speichern.


    Bug?


    Gruß
    n00ris

    Einmal editiert, zuletzt von n00ris ()

  • Hallo n00ris,


    das kann ich nicht bestätigen, ich habe das jetzt sowohl in meinem Arbeits-, als auch im Testprofil probiert. Ich kann Doppelklicken, aber gespeichert wird erst bei Klick auf OK.
    Versuche das Ganze mal im SafeMode (Abgesicherter Modus)


    Aber: ich habe es unter Win XP getestet! Wenn der Fehler auch im SafeM besteht, ergänze doch mal den Titel um "Gentoo Linux: " ;)


    (mit Klick auf *ÄNDERN rechts oben am Beitrag)

  • Ja, habe es gerade auch nochmal unter Windows Vista gecheckt. Dort ist der Menüdialog zum abspeichern etwas anders, wodurch dies nicht auftreten kann. Man kann in der Baumansicht ja nur Ordner auswählen, bei mir unter Xfce werden auch Ordnerinhalte des gerade aktiven Ordners angezeigt. Und wenn ich in dem gerade aktiven Ordner speichern möchte, gibt es nur einen Button mit dem Namen "Öffnen". Und wie oben beschrieben hat der auch die Funktion speichern, wenn ich in dem aktiven Ordner keinen weiteren Ordner makiert habe, ansonsten speichert der einfach im makierten unterordner, anstatt ihn zu öffnen...


    Da ich das nun auch unter Ubuntu Linux testen konnte, ist das vermutlich nicht Gentoo spezifisch, daher nur die Änderung des Titels in "Linux:..."


    EDIT: Der Bug bleibt unter Linux auch im SafeM


    Gruß