Konto nicht sichtbar in Extras-Konten

  • Hallo!


    Eine Variation des Problems:


    Ich habe ein Konto erstellt (globaler Posteineingang), aber es wird nicht unter Extras-Konten... aufgeführt.


    Ich kann den Absender dieses Kontos beim Erstellen einer Email auswählen, aber dieser Absender ist nicht unter "Weitere Identitäten" eingetragen.


    Da ich gerne eine Einstellung ändern würde, wohin gesendete Emails dieses Absenders gespeichert werden, brauche ich einen Hinweis, wie ich dieses Konto sichtbar machen kann.


    Gibt es irgendeine Konfigurationsdatei, die man ggf. ändern könnte, und in der dieses versteckte Konto aufgeführt wird?
    Man sollte diese Datei ändern können, ohne befürchten zu müssen, dass allzuviel zerschossen werden kann.


    Testweise habe ich nun noch einmal versucht, ein Konto zu erstellen. Nun wird derselbe Absender beim Erstellen einer Nachricht (von: ...) zweimal aufgeführt (Namen geändert),


    einmal mit
    Vorname Nachname <adresse@domain.de> -adresse@domain.de


    und dann mit
    Vorname Nachname <adresse@domain.de> -Domain.de


    Das zweite Konto ist unter "Domain" in der Liste der Konten aufgeführt.
    Das erste Konto kann ich nicht auffinden.
    (aber ich kann den Absender auswählen, wenn ich beim Erstellen der Nachricht im "Von:..."-Feld rechts auf den Keil drücke.


    Ich nutze die aktuelle Version 2.0.0.21 und Windows XP Prof.


    Dass im Übersichtsfenster links die Konten mit Globalem Posteingang nicht extra aufgeführt werden, ist nicht mein Problem.
    Es geht mir um Extras -> Konten...

  • Hallo und guten Tag bkthunder,


    das kann passieren, wenn du ein eingerichtetes Konto wieder entfernst, die Daten stehen dann nämlich weiterhin in der prefs.js und dafür spricht, dass dieses Konto nicht in Extras>Konten geführt wird.
    Den zweiten Eintrag kannst du vermutlich nur in der prefs.js entfernen. Aber da ist Vorsicht angesagt, denn ein Fehler bei der OP am "TB-Hirn"... :pale:
    Also wenn, dann zuerst mal TB beenden, das gesamte Profil sichern, dann eine extra Kopie der prefs.js machen und dann die prefs.js mit einem Editor öffnen, alle Zeilen mit einem Eintrag des ominösen Kontos löschen, Datei speichern und dann testen.