E-Mail-Adressen in importierten Outlookkontakten

  • Oh großer Donnervogel und alle, die Du unter Deinen Flügeln schützt.
    Ein Hallo an alle!


    Ich weiß, es gibt jede Menge Beiträge zum Import von Outlookadressbüchern in den Vogel.
    Importieren konnte ich das Adressbuch ja auch, nachdem ich Ausguck zum Standardmailer erkoren hatte (nur kurzfristig).
    Aber wie sieht mein armes Adressbuch jetzt aus.
    Vorname und Nachname sind ja da, aber unter E-Mailadresse finde ich z. B. für meine Büro-email Folgendes.
    /o=Namedesdienstgeberse/ou=Erste administrative Gruppe/cn=Recipients/cn=a.Rothaut
    Das ist doch keine E-Mail-Adresse *heul*.
    Alles, was daran stimmt, ist der erste Buchstabe meines Vornamens, hier natürlich gemein verfälscht und der Familienname.
    Wenn ich ausguck öffne und dort das Adressbuch, sehe ich neben dem Namen auch dieses ominöse Feld, dürfte vermutlich der Exchangeserver kreiiert haben oder dessen Admins.
    Nur in Ausguck gibts eine Registerkarte E-Mail-Adresse unter den Eigenschaften, die ich dort mit Kontextmenü aufrufen kann, und da wird dann die E-Mail-Adresse sichtbar, nur allein der gute Vogel hat das nicht so.
    Jetzt habe ich die ganze Geschichte mal als .csv-Datei exportiert, und mal, zwecks Angucken in Excel importiert. Und da steht in irgendeinem Feld ich glaube in Spalte elfundachzig oder so, der Name und E-Mailadresse aber ohne Trennzeichen, naja ein leerzeichen ist schon da.
    Und wie stelle ich es an, dass das Vogeladressbuch wenigstens Namen und E-Mail-Adresse vernünftig herzeigt, mehr will ich doch gar nicht!


    Vielleicht kann einer von Euch eine exchangegeschädigten Rothaut da einen Tipp geben, das wäre urnett.

  • Hallo
    Falls die Frage noch aktuell ist, hier ein kurzer Abriss, wie ich das soeben hingekriegt habe.
    Hatte auch eine pst-Datei aber kein Outlook mehr. Holte mir von MS eine Trialversion und öffnete damit meine alte pst. Dann habe ich den Kontakteordner exportiert als Exceldatei. Im Excel (bzw. OO-Tabelle ;-) ) habe ich erst einmal alle leeren Spalten rausgeschmissen. Diese geänderte Datei habe ich dann mit "speichern unter" im Format TextCSV gesichert. Dem neuen Textfile habe ich mit einem Editor an jedem Zeilenende eine ganze Menge Kommas angehängt (für alle Felder die Thunderbird beim Import zur Vergügung stellt und für die ich keinen Eintrag aus Outlook hatte, bei mir waren das 16 Kommas). Als letztes habe ich dann dieses ergänzte Textdokument in Thunderbird importiert und dabei natürlich auf eine möglichst richtige Zuordnung der Felder geachtet.
    Was so kurz beschrieben ist, hat mich jede Menge Stunden und zahlreiche Fehlversuche gekostet. Hoffe es hilft jemandem, der wohl gleich schlecht lesen kann wie ich, aber den korrekten Weg habe ich echt nirgends gefunden. :wall: 
    Gruss
    Hans

  • Hallo Hans und willkommen im Thunderbirdforum!


    Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Vielleicht tu ich mir das an, wenn ich wieder im Büro bin. Aber wenn ich denke, wie viele leere Spalten es zwischen den Einträgen in Excel gibt, und dann, dass die nicht überall gleich sind, kommt mir schon das Gruseln, trotzdem herzlichen Dank!