CPU-Last bei Inaktivität

  • Ich verwende - und zwar recht gern - Thunderbird (2.0.0.22) auf einem MacBook Pro mit OS X 10.4.11. Ich möchte bei dieser Gelegenheit auch besonders die akkurate und professionelle Gestaltung loben. Was mich allerdings zunehmend nervt, ist, dass das Programm selbst bei "absoluter" Inaktivität - jedenfalls meinerseits - (sprich: ausgeblendet) ständig mit ca. 4 % CPU-Nutzung vor sich hin köchelt. Gibt es einen vernünftigen Grund dafür? 4 % klingt nicht besonders dramatisch, aber eine STÄNDIGE Nutzung in diesem Bereich wärmt das Gerät dennoch deutlich und verbraucht doch unnötig Strom - was bei einem Notebook naturgemäß besonders lästig werden kann. Das systeminterne Apple Mail dagegen lässt den Prozessor bei Inaktivität vollkommen in Ruhe - wie es sich gehört. Danke für Hinweise und Tipps zu diesem Thema schon mal vorab. BB