textdateien werden nicht richtig abgespeichert

  • hallo,


    ich habe seit einiger zeit ein problem mit den textdateien, die ich aus thunderbird abspeichere. sie werden nicht korrekt abgespeichert.


    ich nutze seit herbst letzten jahres nur noch opensource-programme, verzichte also auf alle microsoft-produkte. als text usw. programm bietet sich da openoffice an. funktioniert prima, bis auf ein paar kleinigkeiten, so wie thunderbird auch. bin eigentlich sehr zufrieden.


    nun ist es aber so, wenn ich aus thunderbird die textdateien, die ich von anderen zugeschickt bekomme (meist-doc-dateien), abspeichere, dann werden sie lediglich als DATEI, aber nicht als textdatei abgespeichert. sie lassen sich nicht mit openoffice öffnen, wer direkt noch indirekt. ich bekomme ein fenster, in dem irgendwas mit ascii-codes drinsteht. klicke ich dann auf ok, bekomme ich aber nur mehrere hundert seiten mit irgendwelchen hieroglyphen. nützt mir also gar nichts.


    ist das ein fehler, den es bei thunderbird gibt oder einer von openoffice. oder mache ich irgendwas verkehrt.


    speichere ich die dateien aber direkt aus dem email-konto bei gmx ab, dann ist wieder alles ok. die dateien werden als textdateien (doc) abgespeichert.


    würde mich freuen, wenn jemand des rätsels lösung kennen würde und was ich tun kann, um dies problem zu lösen.


    gruß


    von carla

  • Hallo Carla,
    sorry,eine *.doc ist keine *.txt Datei, dann müsstest du sie ja mit einem Texteditor im Klartext lesen können. Das wird aber nicht gehen.
    Folglich brauchst du ein Programm, welches ein Dokument öffnen kann, in deinem Fall Open Office.
    Allerdings ist der Mechanismus zum Öffnen aus TB und dem Webbrowser wohl ein anderer.
    Auf jeden Fall muss du Open Office zum Standardprogramm machen bzw. in den Dateitypen so einstellen, dass bei Klick auf *.doc sich OO öffnet.
    In TB kannst du unter Extras, Einstellungen, Anhänge, Standardaktionen, "Aktionen anzeigen und bearbeiten" einen vorhandenen Eintrag verändern.
    Was passiert denn genau, wenn du versuchst, auf den Anhang zu klicken?
    Allerdings ist es immer besser, die Datei abzuspeichern und erst dann mit Doppelklick zu öffnen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • hallo mrb,


    ja, du hast recht, das führt zu verwirrungen. natürlich ist eine textdatei nicht automatisch eine doc-datei. aber ich meinte eben doc-dateien.


    was passiert genau?


    also ich kann die dateien schon normal abspeichern auf dem rechner. schaue ich sie mir später an, sind sie aber lediglich als "datei" abgespeichert. also völlig unspezifisch. und mit open office bekomme ich sie nicht mehr geöffnet, auch nicht umformatiert etc. hatte da schon viel rumprobiert, allerdings ohne erfolg.


    die dateien (es sind fast immer doc-dateien) werden übrigens schon im anhang von thunderbird selbst nicht als doc-dateien angezeigt. offenbar erkennt thunderbird sie nicht als solche.


    vermutlich hast du vollkommen recht, daß ich bei thunderbird eine einstellung vornehmen muß, damit open office als standardprogramm erkannt wird.


    werd das jetzt gleich mal machen und dann "bericht erstatten".


    danke für deine nette hilfe. (gibt ja also doch noch nette hier, die nicht rummobben)


    gruß


    carla

  • so, jetzt habe ich da mal reingeschaut, so wie du es beschrieben hast. habe es auch gefunden.


    allerdings ist mir nicht ganz klar, wie ich da nun vorgehen muß. dort steht etwas von suchen (WAS suchen?) dahinter steht: löschen. verstehe leider den zusammenhang nicht. (warum soll ich etwas suchen, was ich dann löschen soll?)


    darunter ein großes tabellenfeld mit in der reihenfolge: erweiterungen, dateityp, aktion und noch ein zeichen, das ich nicht verstehe. hier ist bei mir gar nichts eingetragen. - was vermutlich gar nicht gut ist.


    aber wie das zu ändern ist, das ist mir unklar. ganz unten sind zwar zwei felder (links), die mit "aktion entfernen" und "aktion ändern" bezeichnet sind. allerdings sind diese inaktiv.


    also mir ist inzwischen klar, daß ich HIER einstellungen machen müßte. aber mir ist noch nicht klar, wie ich diese vornehmen soll.


    falls du, mrb, weißt, wie das geht und mir sagst, wäre ich dir sehr dankbar. gilt natürlich auch für alle anderen, die das wissen. (aber bitte keine mobberei mehr)


    gruß und für heute abend erst mal schluß


    die carla

  • Bevor ich dir das erkläre, möchte ich vorher schon wissen, wenn du die Datei abspeicherst, welche Endung sie hat.
    Bitte gleiche vorher sicherheitshalber deine Einstellungen in Ordneroptionen und Suchfunktion nach dieser Anleitung ab:
    http://freenet-homepage.de/rene-gad/invisible.html


    Außerdem interessiert mich, welche Zuordnung für "DOC" du in den Dateitypen hast.
    Poste mir bitte, welches Programm dort für DOC geöffnet werden soll.
    Bei OpenOffice müsste dort die Datei soffice.exe stehen.
    Gruß


    P.S. Ich finde es kein Mobbing, wenn man darauf hinweist, Groß- und Kleinschreibung zu verwenden.
    Da ja die Beantwortung rein freiwillig erfolgt, kann jeder Helfer selbst entscheiden, ob er antwortet.
    Ich persönlich mag die reine Kleinschreibung auch nicht, weil ich länger zum Lesen brauche.
    Auf jeden Fall sollte man aber jeglichen Streit vermeiden, denn das senkt die Hilfsbereitschaft bei den wenigen erfahrenen Helfern hier im Forum.
    Und was Thunderbird angeht, kenne ich kein anderes Forum, welches ein derart hohes Niveau hat. Und ich lese und schreibe in vielen anderen angesagten Foren.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw