Enigmail und die OpenPGP Smartcard

  • Hallo,


    seit einiger Zeit lässt sich leider meine OpenPGP Smartcard unter Mac OS X nicht mehr mit Enigmail verwalten.
    Ich vermute, dass möglicherweise der native MacOS Treiber für den Kartenleser beschädigt wurde. Nach dem erstmaligen Anschluss des Readers funktionierte die Smartcardverwaltung nämlich uneingeschränkt.
    Gelegentlich (aber nicht immer!) erscheint auch die Fehlermeldung (sinngemäss): "Keine Smartcard gefunden". Dieser Fehler lässt sich einfach durch das Trennen und neue Verbinden des Readers beheben.


    Hat jemand eine Idee wie ich dieses Problem lösen kann?

  • Hi lockwood,


    und willkommen im Forum!
    Ehrlich, eine richtige Idee habe ich (für den Mac ...) nicht.
    Ich nutze (für mein ebenfalls unixoides Betriebssystem) auch diverse Smartcardlösungen. Selbstverständlich auch beim TB.
    Durch Auslesen der Datei /var/log/messages kann ich erkennen, ob der Treiber beim Stecken und Ziehen der Karte reagiert. Mit lsmod kann ich sehen, ob überhaupt ein Treiber installiert ist. Hat der Mac auch so was?
    Mit dem Thunderbird würde ich mich erst befassen, wenn ich sicher bin, ob das o.g. funktioniert.
    Wie du dann allerdings im TB die Karte einbindest, kann ich dir nicht sagen, da ich mich nicht mehr mit GnuPG befasse, sondern nur noch mit S/MIME. Aber ich denke mal, das läuft bei dir auch über "zusätzliche Kryptografiemodule". Aber sicher bin ich da nicht.


    Sorry, dass ich da nicht mehr dazu sagen kann.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!