IMAP-Backup nach X-Tagen zum Serverspechierplatz schonen

  • Hi,
    ich fange langsam an mich mit dem Thema IMAP auseinander zu schlagen... Bisher hatte ich jahrelang POP3 mit Thunderbird genutzt und möchte nun auf IMAP umsteigen, da ich meinen Laptop und PC immer mailtechnisch synchron halten möchte. Dabei ist vorallem ja wichtig, dass auch gesendete Emails dank IMAP synchron sind, was mit POP ja nicht möglich war.


    So... dazu richte ich mir mit Thunderbird zusätzlich noch ein paar Filter ein, damit Newsletter und Benachrichtigungsemails usw direkt weggeschoben und sortiert werden.


    Mein scheinbar unlösbares Problem nun:
    Mein IMAP Konto hat nur 100MB Speicherplatz und mir ist wichtig, dass ich alle (die ganzen Orndner: Gesendet, Benachrichtigungsmails und natürlich Posteingang) meine Mails behalte (auch mehrere Jahre alte Mails). Dabei ist klar, dass ich das nicht alles auf dem IMAP-Server bunkern kann. Bei POP3 habe ich das bislang so gelöst, dass ich die Emails nach 30 Tagen vom server geholt habe... bis dahin waren diese mails ja schon längst immer synchron auf allen rechnern drauf... Problem dabei war nur, dass die gesendeten Emails immer je nach Absendegerät natürlich nicht synchron waren. Das soll sich mit IMAP nun ändern, aber mein Speicherplatz ist immer voll... und die Funktion "Nach x Tagen herunterladen" gibts da ja auch nicht mehr, sondern lediglich "Nach x Tagen löschen".


    -Wie kriege ich es nun hin, dass Thunderbird nach 30 Tagen bspw. meine IMAP Dateien endgültig vom Server herunterzieht und dort dann nur noch die Mails der letzten 30 Tage auf dem Server behält?


    -Ist es irgendwie möglich, dass auf dem Server irgendwie die neueren Mails draufbleiben und im Thunderbird aber alle mails drin stehen? Oder irgendwie so, dass die heruntergeladenen emails als "herunterladen und nicht auf dem Serverliegend" markiert sind?


    -Falls das nicht geht... wie kriegt ihr IMAP user das dann hin, dass euer Postfach nicht ständig gesprengt wird? Schließlich sind da ja auch die gesenedeten Emails auch noch drauf, welche ich selbst auch am liebsten in Thunderbird sichern würde, um da auch noch nach einem Jahr notfalls noch drauf zugreifen zu können.


    Btw. hab ich auch kurz versucht die mails auch einfach manuell per filter mit der Filterfunktion "Alter in Tagen + Ist größer als + 30 Tage" automatisch auf einen lokalen Ordner zu schieben, doch dabei waren alle verschobenen Emails auf einmal kaputt... sie waren leer und hatten auch keinen Betreff... und das ist leider reproduzierbar so. Leider ist das sowieso nur eine Lösung für den Posteingang, da der "Gesendet"-Ordner ja nicht vom Filter zum automatischen Verschieben erfasst wird :(


    Also ich Suche einfach nach einer Lösung wo mein IMAP Ordner notfalls einfach nach bspw. 30 Tagen inkl. Baumstruktur dupliziert wird... wenn schon das normale Speichern (inkl. vom Server herunterladen) in das IMAP Konto nicht zu finden ist.


    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar, da ich dahingehend etwas verzweifle!

  • Hallo,

    Zitat von "TB_User"

    ,,,dank IMAP synchron sind, was mit POP ja nicht möglich war.


    Das geht schon, IMAP für Arme sozusagen...
    http://www.thunderbird-mail.de…ewtopic.php?f=27&t=37395&
    Ansonsten würde ich mir einen Provider suchen (ich will hier keine Schleichwerbung machen ;) ), der mehr Speicherplatz bietet, und dorthin umziehen. Weiterleitungen läßt dein derzeitiger Provider hoffentlich zu?


    Gruß, muzel

  • auf exakt genau die gleiche art und weise hatte ich das bislang auch gemacht, wie jene, die sich hinter deinem Link verbrigt. Nun bin ich aber vom speicherplatzarmen web.de zu aol.de gegangen, wo ich 2 GB IMAP speicher habe und da wäre jetzt nicht so das mega Problem (obwohl ich schon sehr gerne eher die mail auf dem Rechner archivieren möchte, als ständig von einem server abhängig zu sein, und dann nach 2 GB auf einmal mehrere tausend emails aussortieren zu müssen, weil mir der speicher ausgeht).


    Das Eigentlich Problem ist aber meine UNI emailadresse... diese hat leider nur 100mb imap speicher. Finde IMAP an sich sonst komfortabel, aber das Speicherplatz problem bereitet mir kopfzerbrechen. Ich möchte die mails da einfach nach einem oder 2 monaten weg haben und auf meiner platte zugreifbar sichern.


    Das ganze am besten per IMAP.


    Und woran liegt das, dass meine mails schrott sind, wenn ich sie in einen lokalen ordner verschiebe? Alle mails sind dann futsch... hatte glück, dass ich im alten POP ordner noch alle drin hatte...
    Im lokalen Ordner tauchten die nur noch als leere Zeilen auf.

  • Hallo,
    sicher ist das mit IMAP zu machen.
    Für den Posteingang ginge das problemlos.
    Zunächst richtest du einen Filter ein, der bei Abruf alle Mails in einen lokalen Ordner von TB kopiert (geht automatisch).
    Danach richtest du für den Posteingang einen weiteren Filter an:
    Bedingung:


    Alter in Tagen | ist größer als | 30


    Auszuführende Aktion:
    verschiebe in | (einen lokalen Ordner aussuchen)


    Für alle anderen IMAP-Ordner kann man keine automatischen Filter anlegen. D.h., man kann sie zwar anlegen, muss sie dann aber manuell (Extras, Filter anwenden) ausführen.
    Der zweite Filter zum Verschieben der Mails nach 30 Tagen funktioniert natürlich automatisch.


    Näheres über die Filter:
    Filter erstellen und verwenden
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Dass der Posteingang halbwegs zu sichern ist, habe ich ja schon mehrmals erwähnt. Deine Lösung habe ich bereits vor Tagen probiert und dabei hatts mir halt immer wieder die Mails zerschossen. Mal abgesehen davon ist diese Filterlösung nicht so gut, wenn man den Posteingang per filter in Unterordner Sortiert. Denn dein Sicherungsfilter nach 30 Tagen erfasst dann lediglich den Posteingang (der aber ja bereits in Kategorien gefiltert ist und somit einiges nicht mehr direkt enthält). Die Beste Lösung für den Posteingang ist eindeutig ein parallel laufendes POP3 Konto, welches eben die selben emails erhält, die auch das IMAP konto hat. Und da kann ich auch direkt dann auf die gleiche Art und Weise die Mails in Kategorien wegfiltern (Newsletter... Finanzen... Benachrichtigungen... Rechnungen) usw. und dann nach 30 Tagen schlussendlich per POP3 vom Server herunter laden.


    Aber: Was mach ich nunmal mit dem "Gesendet" ordner? Mir gehts ja primär um die gesendeten Emails, die ich zwar gerne synchron auf allen PC's hätte... aber gleichzeitig auch gerne gesichert haben möchte, die es beim Posteingang problemlos möglich ist.... Dafür scheints keine Lösung zu geben, oder?