Standardschriftart beim Versenden

  • Ich habe 2 E-Mail-Konten und möchte in beiden Konten beim Verfassen der Mails die Schriftart CenturyGothic verwenden.
    Wenn ich nun auf Verfassen klicke, ist beim ersten E-Mail-Konto diese Schriftart automatisch ausgewählt, wenn ich auf das zweite Konto wechsle, schreibe ich automatisch in TimesNewRoman und die Schriftart steht auf "Variable Breite".


    Ich habe auch schon unter Einstellungen > Verfassen die Schriftart umgestellt, aber er springt immer wieder auf "Variable Breite" zurück, wenn ich das Fenster erneut öffne.


    Weiß jemand Rat?
    Danke!
    Marco


    TB-Version: 2.0.0.23

  • Eine wirkliche Lösung kann ich Dir da noch nicht bieten, aber ich kämpfe derzeit mit dem selben Problem und kann Dir zumindest für TB3 Hoffnung machen. TB merkt sich dort immerhin die eingestellte Schriftart (in meinem Fall ARIAL) in den Einstellungen.


    Es wird auch bei meinen beiden IMAP-Konten die eingestellte Schriftart verwendet.


    Gruß
    Jens


    edit: Verwendest Du zufällig eine HTML-Signatur bei diesen Konten?

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Ich habe 10 Konten und in *allen* Verfassenfenstern ist Century Gothik voreingestellt.

    Zitat

    Ich habe auch schon unter Einstellungen > Verfassen die Schriftart umgestellt, aber er springt immer wieder auf "Variable Breite" zurück, wenn ich das Fenster erneut öffne.


    Ja, das stimmt, Century Gothic ist ja variable Breite. Die eingestellte Schriftart verschwindet dort, bleibt aber trotzdem erhalten.
    Es gibt normalerweise nur 2-3 Festbreitenschriften in TB:
    Courier, Courier news und Lucida Console.
    Ihr benutzt das linke Falldownmenü? Dadurch ändert sich auch die Schriftart.


    Ein Problem kann auftreten, wenn ihr mehrere Schriftarten in der Mail verwendet und diese dann löscht. Dann erscheint manchmal Times Roman oder die Schriftart die unter Extras, Einstellungen,
    Ansicht, Schriftarten und Kodierung unter Sans-Serif eingestellt ist mit dem Zusatz (Standard).
    Man sollte also dort ebenfalls "Century Gothic" dort auswählen.


    Wie gesagt, ich kann euer Problem nicht nachvollziehen.
    TB. 2.0.0.23
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich habe gerade mal das Standard-Konto getauscht.
    Wenn ich das Konto wo es nicht funktioniert, als Standard definiere, dann bekomme ich beim Verfassen einer neuen Mail direkt CenturyGothic als Schriftart eingestellt. Die behält er auch beim Wechsel auf das andere Konto bei.


    Wenn ich das Standard-Konto aber wieder auf das "Funktionierende" stelle, geht´s wieder nicht. Dann bekomme ich beim zweiten Konto wieder nur TimesNewRoman als "Variable Breite" eingestellt. :gruebel:


    Als SansSerif-Schriftart habe ich CenturyGothic auch voreingestellt.