Passphrase vergessen [erledigt]

  • Hallo,
    ich nutze OpenPGP und habe die Passphrase vergessen bzw. meine Festplatte
    formatiert und nun ist mein Schlüssel dahin.
    Der Schlüssel liegt auf dem öffentlichen Key-Server.


    Meine Frage, ist es möglich das Zertifikat, den Schlüssel zu löschen.
    Ich habe zwar einen neuen Schlüssel erzeugt, aber nun ist einer ohne Funktion.


    Danke für Eure Hilfe.
    Beste Grüsse Hili

  • Hallo Hili,


    das sieht ganz schlecht aus.
    Man kann kann, solange man den privaten Schlüssel und die Passphrase noch hat, vorsorglich ein Widerrufszertifikat erzeugen und bei Bedarf hochladen - dafür ist es nun wohl zu spät.


    HTH, muzel

  • Hallo muzel,


    danke für Info. Suche schon seit Stunden Infos.
    Der Schlüssel ist noch vier Jahre aktiv und liegt nun nutzlos auf dem Keyserver.


    Beste Grüsse Hili

  • Hi Hili,


    Geh doch mal ganz sachlich an diese Sache heran.
    - Wie viele Leute schicken dir mit diesem Schlüssel verschlüsselte Mails?
    - Wie viele kennst du davon persönlich bzw. hast mit denen schon Mails ausgetauscht?
    - Was passiert wirklich, wenn ein Unbekannter von irgendwoher deine Mailadresse bekommt, und die mal schnell eine cry-Mail schicken sollte?


    Genau. Du kannst sie nicht lesen.
    Und was machst du? Du schreibst ihm einen netten Dreizeiler, dass du diesen Schlüssel verbummelt hast, und schickst ihm gleich deinen neuen öffentlichen Key mit.


    Also, mache dir keine Sorgen :-)


    Mal ganz nebenbei:
    Ich finde es sehr gut, dass du deinen Schlüssel zeitlich begrenzt hast. Das machen bei GnuPG die wenigsten.
    Im professionellen Bereich (ich spreche von X.509-Zertifikaten und S/MIME) dürfen wir die Schlüsseldateien nur für eine Gültigkeit von einem Jahr ausstellen! (Chipkarten: 3 Jahre)
    Warum? Sollte jemand den secret-Key erbeuten, hat er nur ein Jahr zur Verfügung ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die Infos.


    Die ganze Sache hat mich mal wieder daran erinnert meine
    Daten doppelt und dreifach zu sichern.


    Beste Grüsse
    Hili

  • Dann war das doch ein positiver Nebeneffekt :-)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "thunderphpls"

    ... Daten doppelt und dreifach zu sichern.


    Hallo Hili,


    ja seine keys sollte / muß man auf alle Fälle *extern* zur Sicherheit abspeichern. ;)


    MfG ... Vic