TB 3 - Profilsync auf Samba Domain Controler

  • Hallo,


    seit beobachte ich vermehrt das Problem, dass mein Domain Login an einem Samba Server (samba 3.4 aus debian-lenny Backports) irsinnig (>10 Minuten) lange dautert. Laut Ereignis Protokoll meines Vista Clients, sind zu lange Datei Namen/Pfade die Ursache, e.g.:


    ---cut---
    Die Datei \\fileserver\profile\qmb.V2\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\6eikny7i.default\ImapMail\fileserver-16.medical\security.sbd\full-disclosure.mozmsgs\1263560349.S.12167.5017.f4mail-235-219.rediffmail.com.old.1263580003.7065%40webmail.rediffmail.com.wdseml konnte nicht nach C:\Users\qmb\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\6eikny7i.default\ImapMail\fileserver-16.medical\security.sbd\full-disclosure.mozmsgs\1263560349.S.12167.5017.f4mail-235-219.rediffmail.com.old.1263580003.7065%40webmail.rediffmail.com.wdseml kopiert werden. Mögliche Fehlerursachen sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte.


    Details - Der Dateiname oder die Erweiterung ist zu lang.
    ---cut---


    Es sind eine Reihe mails und vor allem Newsbeiträge, die dort angemault werden. Insgesamt führt das dann zu der abschließenden Meldung:


    ---cut---
    Der Anmeldebenachrichtigungsabonnent <Profiles> hat 1102 Sekunden benötigt, um dieses Benachrichtigungsereignis (Logon) zu bearbeiten.
    ---cut---


    Nicht wirklich nett :(. Nachdem was ich so gefunden habe sollte das an MS Beschränkung auf 255 Zeichen lange Pfade liegen. Falls jemand also einen Würgaround kennt der diese 255 Zeichen Beschränkung aufhebt wäre mich auch schon mal geholfen.


    TIA
    --
    Maik