S/MIME und IMAP Anhänge schrott

  • Hallo zusammen,


    wir bekommen hier teilweise S/MIME verschlüsselte Emails von Geschäftspartnern. Das funktionierte bisher Problemlos.
    Vor kurzem haben wir aber unsere Emailpostfächer auf IMAP umgestellt.


    Jetzt sind Anhänge von entschlüsselten Emails leider nicht mehr zu öffnen. Obwohl die betreffenden Ordner im Thunderbird offline Verfügbar sind. Auch das verschieben in die lokalen Ordner haben wir bereits ausprobiert. Leider ebenflals ohne Erfolg. Der Mailtext ist lesbar, die Anhänge nicht. Benutzt wird am betreffenden Rechner ein Thunderbird 2.0.1.3 als Mailserver läuft ein COURIER.


    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte, oder was wir noch versuchen könnten?

  • Hi bvbliving,


    und willkommen im Forum!


    Also bei mir geht privat und dienstlich schon seit vielen Jahren kaum noch eine Mail unverschlüsselt raus bzw. rein, ich nutze seit Jahren imap, und an den Mails hängen auch oft Anhänge.
    Das würde ich nicht tun, wenn ich die beschriebenen Probleme hätte.
    Damit wollte ich dir nur mitteilen, dass es kein prinzipielles Problem zwischen S/MIME und IMAP gibt.


    Bei S/MIME wird der komplette Content, also der Text und sämtliche Anhänge, verschlüsselt in einem einzigen Container mit der Bezeichnung "smime.p7m" gespeichert. Ein einziges Bit gekippt, und schon kann es Probleme geben.


    Ich würde jetzt überprüfen, ob es irgendwelche Probleme bei Übertragung von Mailanhängen gibt. Also zuerst einmal Anhänge "normaler Größe" unverschlüsselt verschicken, empfangen, abspeichern und je einen Hashwert des gesendeten mit dem empfangenen Anhang vergleichen.
    Danach exakt das gleiche mit einer verschlüsselten Mail durchführen. Da der Empfang nicht funktioniert, musst du hier über den Quelltext gehen. Also Mail versenden, im Gesendet-Ordner die Mail im Quelltext betrachten und (nur) den deutlich erkennbaren Content in eine Textdatei kopieren. Gleiches mit der empfangenen Mail machen. Und wieder vergleichen. Mitunter reicht schon ein augenscheinlicher Vergleich der beiden Texte.


    Das wären erst mal meine Ideen für die Fehlersuche.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!