automatisch Profile erzeugen beim Anlegen neuer Nutzer

  • Hallo,
    ich bin gerade dabei ein Linuxnetzwerk aufzusetzen. Beruht client- und serverseitig auf Debian Lenny. Die Benutzernamen sind in einem Ldap-Verzeichnis und in der /etc/skel liegt ein vorbereitetes Thunderbirdprofil. Die interne eMail-Adresse der Benutzer (gleichzeitig der eMail-Server-Benutzername) hat vor dem @ genau den Benutzernamen, mit dem sie sich unter Linux anmelden, und hinter dem @ ist er bei allen gleich.
    Der Posteingangsserver und der Postausgangsserver ist ebenfalls überall gleich.
    Nun meine Frage: Kann man es irgendwie erreichen, dass bei Anlegen des Benuzter automatisch das Profil/Konto so angeglichen wird, dass der neue Benutzer nur noch sein Passwort eingeben muss und es geht los. Also der Benutzername automatisch eingetragen wird.


    Wenn das nicht so einfach möglich wäre, würde mich interessieren in welcher Datei im Profil der Benutzername abgelegt ist. Vielleicht kann man bei Erstellen diesen mit einem Script ändern.


    Kann man es irgendwie erreichen, dass Thunderbird beim ersten Start eine individuelle Meldung ausgibt?


    Besten Dank

  • Hi Lebowski23,


    und willkommen im Forum!
    Tolle Sache, die du da vor hast!
    Ich betreibe zwar auch intensiv einen ldap-Server, einschließlich Benutzerverwaltung, vollständiges und einziges TB-Adressbuch usw, aber ganz so weit (TB-Profil ...) bin ich noch nicht gegangen. Auch lässt sich die Zahl der aktiven (bekennenden) ldap-Nutzer hier im Forum wohl an einer Hand abzählen ... .


    Ich vermute mal, dass du den cn oder uid als Benutzername und als Präfix der Mailadresse verwenden willst. Schon mal versucht, diese als Variable in das vorbereitete Profil zu legen? Gerade die uid ist ja nach der Anmeldung des Nutzers schon als Variable im Speicher.


    Die Kontodaten (und vieles andere mehr) speichert TB in der "prefs.js".
    Meldung: TB hat eine konfigurierbare Startseite. Kannst also auch eine eigene verwenden. Und darin wieder Variable aus dem ldap ... .


    HTH!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!