Ordnung schaffen im Thunderbirdverzeichnis?

  • Hallo,


    ich habe mir kürzlich mal mein Thunderbird-Verzeichnis angesehen und dabei ist mir aufgefallen, dass in den Mail-Unterverzeichnissen (Mail/ImapMail) eine Menge "Müll" rumliegt. So habe ich dort Verzeichnisse von Ordnern entdeckt, die ich im Programm selbst schon vor langer Zeit gelöscht habe. Sogar Ordner von ganzen Konten (gelöscht) waren dort noch verfügbar.
    Jetzt stellt sich mir die Frage, wieso diese Dateien noch vorhanden sind. Ich vermute, dass es da irgnedeinen Grund für gibt, oder kann ich sowas einfach löschen? Gibt es evtl. ein Plugin, welches das Löschen für mich übernimmt, damit ich nicht ausversehen zu viele Dateien lösche?


    Ich habe sogar schon mit dem Gedanken gespielt ein komplett neues Profil anzulegen und sämtliche Mails dortin zu importieren, um mit einem neuen sauberen Verzeichnis zu starten, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich dann wieder alle Einstellungen so hinbekomme, wie ich es zur Zeit habe, von dem Arbeitsaufwand mal ganz abgesehen.

  • Hallo Jatu


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    "Jatu" schrieb:


    Jetzt stellt sich mir die Frage, wieso diese Dateien noch vorhanden sind. Ich vermute, dass es da irgnedeinen Grund für gibt,

    nun, Thunderbird löscht Kontenordner nicht, wenn das Konto entfernt wird und das hat schon so manchem User einen dicken Stein vom Herzen fallen lassen...
    Du kannst die Dateien einfach löschen und wenn du, was sich sowieso empfiehlt, regelmäßig eine Kopie deines Profilordners als Datensicherung machst, kann dabei ja nichts passieren.
    Schau dir unter Punkt 11 der Anleitung die Erklärung der Dateien im Profil an, schau nach dem Datum als Indiz für ein längeres brachliegen..
    Und wenn du am Aufräumen bist und auch alte Mails gelöscht hast oder Mails verschoben hast, dann solltest du in TB die Ordner mal komprimieren, damit die bis dahin nur als gelöscht/verschoben markierten Mails auch wirklich aus den Maildateien entfernt werden.
    Btw: das wird auch in der Anleitung erklärt, unter Punkt 12