Login zum Emailserver fehlgeschlagen

  • Ein Herzliches Hallo alle miteinander,
    Unmengen von FAQs und fragen in Diversen anderen Foren half nichts. Also versuche ich es hier einmal:
    Ich besitze ein Thunderbird Email Konto. Die Kontoart ist Imap.
    Ich habe 2 Rechner in der Firma stehen die beide mit der Software Thunderbird Version 3.0 ausgestattet sind.
    Leider musste ich eines Tages ein Rechner neu aufsetzen und seitdem kann ich mich zwar noch in mein email account bei beiden Rechnern einloggen, aber nur bei einem kann ich auch meinen Postausgang benutzen. sobald ich mich bei dem neu aufgesetzten rechner einen Doppelklick auf POSTEINGANG mache wird nach einigen sekunden eingezeigt Login zum Emailserver fehlgeschlagen.
    Darauf folgt nach drücken von OK die Anfrage ob ich das passwort noch einmal angeben möchte.
    Auch das Passwort habe ich leider verloren, da ich allerdings den anderen Rechner zur verfügung habe und ich mich auch problemlos einloggen kann nur halt bei den anderen nicht,
    bin ich auf Extras>Einstellungen>Sicherheut>Passwörter>Gespeicherte Passwörter anzeigen gegangen. Da bei dem anderen rechner nach der Fehlermeldung eine Passwortanfrage kommt ob ich das Passwort richtig eingegeben habe irritiert mich das ganz ein bisschen. Ein Master Passwort habe ich nicht. Die Servereinstellungen sind genau gleich eingestellt genauso wie meine Kontodaten, Smtp Server etc. Die Firewall ist korrekt eingestellt und es sind keine Ports die ein Emailserver oder Internetanbieter auch nur ansatzweise haben gesperrt.
    (Auch im FaQ# Warum ruft Thunderbird meine E-Mails nicht von allen Konten ab? habe ich keine Antwort gefunden.)
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Entschuldigt für den langen Text

  • Hollo striker,


    und willkommen im Forum!
    Dumm gelaufen (mit dem vergessenen Passwort). Merke: nicht gesicherte Daten sind unwichtige Daten ... . (*)


    Aber wir bekommen das schon hin.
    Es gibt zwei Möglichkeiten:
    1. Du kopierst das komplette Thunderbird-Userprofil (was, wo wie ... ==> siehe unsere Anleitung) an die richtige Stelle auf deinem neuen Rechner. Wenn du das richtig gemacht hast, erkennt der TB dieses Profil bei seinem nächsten Start und alles läuft so, wie auf dem anderen Rechner. Wichtig ist nur, dass du dir vorher ganz genau klar machst, was zu tun ist. Bei Fragen helfen wir natürlich gern.
    Nebenbei: eine derartige Kopie des Profils ist auch sonst nicht zu verachten. Denn: nicht gesicherte Daten ... .


    2. Du liest bei dem funktionierenden Profil die Passwörter aus dem Passwortmanager aus. Warst ja schon richtig dran. Die Passwörter werden ja im Klartext dargestellt. Abschreiben und auf dem anderen Rechner exakt eintippen ... .
    Wenn der Server (!) jetzt trotzdem wieder nach dem PW fragt, dann kann das auch andere Ursachen haben:
    - Zur Authentifizierung wird immer die Kombination aus Benutzername und Passwort benötigt. => Benutzername prüfen!
    - Authentifizierungsmethode prüfen/austesten. In der Regel "Passwort, normal", kann in Firmen abweichen!
    - vergleiche auch die Einstellung der Verschlüsselung der Verbindung zum Mailserver


    (*) Zum sicheren Speichern sensibler Daten empfehle ich das Programm "Locknote" von Steganos. Das ist ein kleiner Texteditor, welcher nach Eingabe eines Passwortes "sich selbst verschlüsselt". Du kannst damit also alle möglichen Passwörter usw. wie in eine normale Textdatei eintragen und nur mit dem PW kommst du wieder an diese Daten. Läuft ohne Adminrechte und auch mitnehmbar vom Stick.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!