Nervige Meldungen, die man (wieder) wegklicken muss [erl.]

  • TB 3.1.1


    Hallo!


    Mich haben immer die Fehlermeldungen gestört ("Konnte nicht mit Server ... verbinden", "Minimum poll time not allowed", etc.), die zustande kamen, wenn ich zu schnell hintereinander mails abgerufen haben oder man nicht verbunden war, und die man immer erst wegklicken musste.


    Nach dem Update auf 3.1.0 war ich total glücklich, weil diese Nachrichtungen nicht mehr als MessageBox kamen, die man wegklicken musste, sondern wie eine "Neue E-Mail"-Benachrichtigung in der Taskleiste aufgepoppt waren. Die Freude hielt jedoch nur kurz.
    Ich habe nichts verändert, und trotzdem kamen nach ein paar Stunden (immer noch Version 3.1.0) wieder die MessageBoxen, die man wegklicken musste.
    Auch nach dem Update auf 3.1.1 kommen wieder nur die Dinger, die man wegklicken muss... extrem nervig.


    Weiß jemand, wie ich diese Fehlermeldungen wieder als Benachrichtigung in der Taskleiste ausgeben lassen kann?


    Danke.

  • Hallo Paul,


    und willkommen im Forum!
    Fehlermeldungeh haben ihren Sinn. Ich würde mir eher Gedanken machen, wie ich die gemeldeten Fehler beseitige, als nach dem Verbergen der Fehlermeldungen.
    Ist eben eine Frage nach der Herangehensweise an bestimmte Probleme ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Du hast mich eben restlos davon überzeugt, dass Thunderbird einfach nicht richtig supportete Software ist, wo die Programmierer einfach mal drauflosprogrammieren ohne viel Sinn und Verstand und dann später merken, dass da irgendwas doch nicht so toll war oder etwas gar nicht richtig durchgetestet ist.


    Also danke für 's Augenöffnen.


    Dann doch lieber was von Microsoft, wo die Leute wenigstens vor dem Release erstmal 1 Jahr lang testen.


    Gruß,
    Paul

  • Nun, wer Probleme löst, indem er sie wegdrückt, der geht ihnen auch aus dem Weg, indem er einfach den Anbieter eines Programms wechselt.
    Nur, das Problem bleibt das gleiche ... .


    Viel Spaß mit M$!

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!