Gelöschtes Konto wiederhergestellt- Unterordner fehlen

  • Lieb unsichtbare Helfer,
    mit TB 2..0 konnte ich seit einigen Tagen von meinem POP 3 Konto keine Mails mehr empfangen, obwohl die Verbindung zum GMX-Server laut "telnet" vorhanden war, und in der Task-Leite angezeigt wurde, dass Mail 1 von xxx empfangen wurde. Nach vergeblichen Versuchen, die Ursache des Problems zu beseitigen (unter anderem Update auf TB 3.0), habe ich das Konto (versehentlich) gelöscht- Betriebssystem Ist Windows XP.
    Wie im Forum beschrieben, habe ich mit dem Profil Manager das Konto wiederhergestellt; leider fehlem jetzt aber die Unterordner, die ich z. T. dringend für meine Arbeit brauche.
    In diesem Zusammenhang gleich noch eine Frage zur Sicherung: Genügt es, den Profilordner regelmäßig zu sichern oder gibt es eine Routine als Alternative?


    Herzlichen Dank im Voraus für die Unterstützung und Hilfe Petra

  • guten Abend und willkommen im thunderbirdforum!


    es empfiehlt sich, immer den Datenordner aus Anwendungsdaten oder appdat?roaming, genannt Thunderbird zu sichern, weil da ist das Rückspielen am einfachsten.
    Sind die Unterordner des gelöschten und wiederhergestellten Kontos denn im Profil noch da?

  • Danke für die schnelle Antwort,


    ja, die Ordner sehe ich im Profil, inklusive Dateien, die die Endung .mfs haben. Ich bin leider in bezug auf TB purer Anfänger und muss mich erst "einfuchsen". Vorher habe ich mit Eudora gearbeitet.
    Was mich erstaunt ist, dass es insgesamt 7 Ordner mit der Bezeichnung "pop.gmx-1(2/3/usw).net" und einen "pop.gmx.net" gibt.


    Nochmals Dank und liebe Grüße Petra


    P.S. Was kann ich tun, um die Unterordner auch wiederherzustellen?

    Einmal editiert, zuletzt von papahotel ()

  • Hallo Petra,

    Zitat

    Dateien, die die Endung .mfs haben

    ...*.msf sind Indexdateien und relativ uninteressant. Die Mails sind in den gleichnamigen Dateien ohne Endung. MFS war was anderes...

    Zitat

    7 Ordner mit der Bezeichnung "pop.gmx-1(2/3/usw).net" und einen "pop.gmx.net"

    Das bedeutet, daß du entweder GMX-Konten gelöscht und neu angelegt hast, wobei die alten Daten ja nicht gelöscht werden, oder Thunderbird hat irgendwann ein Problem gehabt und das Konto neu angelegt, weil es mit dem alten Probleme gab (das passiert z.B., wenn ein Virenscanner die Mailbox scannt und dabei den Zugriff sperrt).
    Nun ist es am wahrscheinlichsten, daß deine Mails im pop-gmx-*-Ordner mit der höchsten Nummer sind, aber es könne auch durchaus noch interessante Daten in den anderen Ordnern sein. Wie gesagt, die Mails sind in den Ordnern ohne Endung, also Inbox, Sent usw. Mit einem guten Texteditor (Wordpad, Notepad++ o.ä.) kann man die ganz einfach öffnen und lesen, dann sieht man, ob etwas sinnvolles darin ist.
    Die Ordner, die dir fehlen, sollten auf Betriebssystemebene Dateien mit gleichem oder ähnlichem Namen wie die Ordner im Thunderbird sein.
    Wie Rothaut schon schrieb, sollte man einfach den gesamten profilordner wegsichern, wofür man eigentlich keine zusätzliche Software braucht.
    Vielleicht ist ein Backup-Programm doch etwas bequemer, aber dann möglichst nicht Mozbackup, sondern z.B. Thundersave.
    Mehr dazu hier.
    HTH, muzel

  • Vielen Dank, Muzel,


    jetzt ist mir die innere Form schon klarer.


    Was kann ich tun, um nur die fehlenden Unterordner wieder in meinen laufenden TB wieder zurückzuspielen?


    Danke für die Unterstützung :) .