Quicktext: Empfängername bei Antwort aus Adressbuch beziehen

  • TB-Version 3.0.6 (Linux)


    Hallo zusammen,


    beim Verfassen einer Antwort schreibt Thunderbird automatisch den Namen des Empfängers so in die "An:"-Zeile, wie er in der Mail stand, auf die geantwortet wird – d.h. wie der Korrespondent ihn in seinem Mailkonto definiert hat. Kann man Thunderbird irgendwie dazu bringen, stattdessen den Namen zu verwenden, der der Empfängeradresse im eigenen Adressbuch zugeordnet ist?


    Hintergrund ist, dass ich Quicktext mit Namensvariablen verwende. Das funktioniert so lange wunderbar, wie der Inhalt der Variablen aus meinem Adressbuch bezogen wird. Antworte ich aber auf eine Mail, deren Absender keinen Namen eingetragen, die Felder vertauscht oder zweckentfremdet hat, kommt dabei Zeug heraus wie "Sehr geehrter Herr Vorname Stadtwerke Bielefeld,…" (Beispiel zu Illustrationszwecken leicht stilisiert).


    Hat vielleicht ein findiger Quicktextnutzer das Problem schon mal gelöst? Bin auch für Hinweise dankbar, sollte ich die Anfrage ins falsche Forum gepostet oder wichtige Informationen ausgelassen haben.

  • Hallo,


    interessante Frage. Da müsste eine Erweiterung beim Antworten die Adresse des Empfängers mit dem Adressbuch abgleichen und ggfs. ersetzen. Da kenne ich leider nichts.


    In eine ähnliche Richtung geht die Erweiterung SmartTemplate. Dort würde bei der Adresse abc@example.org der Name bei der Anrede automatisch in abc umgewandelt. Das hilft in den meisten Fällen aber wohl auch nichts.


    Wahrscheinlich bleibt nur, in der Empfängerzeile den Anfang des Namens einzutippen und Thunderbird den entsprechenden Kontakt finden zu lassen. Danach dann die Anrede über das Menü von Quicktext als Vorlage einfügen.

  • Ja, momentan korrigiere ich den Kontakt immer selbst – dass es momentan keine vollautomatische Lösung gibt, habe ich schon befürchtet.


    Danke aber für die Antwort!