Konfiguration von gpg-agent unter Win7

  • OS Win 7 Home Premium 64-Bit
    TB 3.1.6
    Enigmail 1.1.2
    GnuPG 2.0.14
    Gpg4Win 2.0.4
    libgcrypt 1.4.5


    Für Linux / Unix ist hier ja schon etliches zu dem Thema geschrieben worden, aber ich finde nichts relevantes für Windows. Mein Problem: Ich möchte gerne meine Passphrase eine gewisse Zeit zwischenspeichern lassen.


    In TB finde ich im Menü OpenPGP - Einstellungen den Abschnitt "Passphrasen-Einstellungen". Das System macht mich jedoch bei Klick auf "OK" netterweise darauf aufmerksam, dass es völlig egal ist, was ich da eingebe, da bei mir "gpg-agent oder eine ähnliche Anwendung" verwendet wird und dass das für GuPG 2.0 oder neuer auch obligatorisch sei. So weit so gut. Es folgt dann noch der Hinweis, dass ich die gpg-agent Anwendung konfigurieren solle. Und hier beginnt mein Problem: Ich finde keine Möglichkeit dazu. Die für Linux / Unix genannte gpg-agent.conf gibt es bei mir nirgends. In der Registry finde ich keine entsprechenden Einträge und in der Dokumentation finde ich auch nichts - genau gesagt finde ich gar keine Doku für gpg-agent.


    Kann mir jemand sagen, wie ich gpg-agent so konfigurieren kann, dass es Meine Passphrase für ca. 15-20 Minuten speichert?


    Vielen Dank im Voraus,
    Robin Hutter <><

  • Hallo,
    sagt das gpg4win-Handbuch nichts dazu?
    Wenn es keine gpg-agent.conf gibt, mußt du sie vielleicht anlegen - sonst werden eben die Standard-Einstellungen genommen.
    Gruß, muzel

  • Es gibt eine man-page. :confused: Hab ich schon geschrieben, dass ich kein Unix-Freak bin? :eek: Welcher normal sterbliche kann mit einer man-page unter Windows was anfangen??? Ich nicht! :nixweiss:
    Im Netz finden sich manche GPG4Win-Handbücher. Die erklären mir dann, wie ich einen Schlüssel anlege und so schwierige Sachen wie das Verschlüsseln von Emails. Aber leider nicht, wie man gpg-agent konfiguriert... :wall:


    Help! :flehan:

  • "muzel" schrieb:

    Wenn es keine gpg-agent.conf gibt, mußt du sie vielleicht anlegen


    Und schreib

    Code
    1. default-cache-ttl n

    rein, n in Sekunden. So funktioniert es jedenfalls unter Linux.
    Unter Windows benutze ich gpg 1.4.* (und auf keinen Fall gpg4win) solange es die Version noch gibt, da muß man sich nicht mit dem Agenten rumärgern.
    Gute Nacht.

  • "robinhutter" schrieb:

    OS Win 7 Home Premium 64-Bit
    ... Kann mir jemand sagen, wie ich gpg-agent so konfigurieren kann, dass es Meine Passphrase für ca. 15-20 Minuten speichert?


    Hallo Robin Hutter,


    leider endet meine MS Windows Erfahrung mit WIN XP.
    {Dort klappt es ja auch sehr gut.}
    Was für Probleme WIN 7 (gerade 64-Bit) bereithält und warum kann ich Dir bedauerlicherweise nicht sagen. :nixweiss:


    Gpg4Win 2.0 ... geniest ja bei uns ~ zu Recht? ~ nicht das *allerhöchste* Vertrauen. :rolleyes: 
    Man siehe *Hier* zum Beispiel.


    Evtl. möchtest Du wechseln. :?:


    Das "Zwischenspeichern" der Passphrase [via GUI] darf kein Problem sein!


    MfG ... Vic