Anhang mit Komma in Dateinamen

  • Hallo,


    weiß jmd. wie ich thunderbird aus der Kommandozeile heraus befehlige eine Mail mit Anhang zu erstellen, wobei im Datainamen der angehängten Datei ein Komma vorkommt... ...komme mit sämtlichen Versuchen in unterschiedlichen Betriebssystemen nicht weiter.


    Angenommen die Datei heißt X:\x,y.txt könnte man unter Windows und thunderbird 3 auf so eine Idee kommen:


    Code
    1. thunderbird -compose attachment="X:\x,y.txt"


    auch unter debian führt ein


    Code
    1. icedove -compose attachment=file:///home/user/x\,y.txt


    nicht zum Ziel um /home/user/x,y.txt an die mail zu kriegen...


    Weiß jmd. Rat?

  • Hallo,
    versuche mal, einen Anhangnamen mit Umlaut einzusetzen.
    Wenn das nicht klappt - was ich persönlich glaube - wird es auch nicht mit einem Komma klappen.
    Versuche mal eine Datei mit einem Komma im Anhangnamen per "Senden an" in das Verfassenfenster zu schicken.
    Weißt du was dann passiert? Der Anhang wird in 2 Namen gesplittet. Er lässt sich dann weder durch Klick auf den einen noch auf den anderen öffnen.
    Und noch schlimmer: der Cursor lässt sich danach nicht mehr ins Nachrichtenfenster setzen, mit der Folge dass ich auch nicht mehr schreiben kann und versenden kann man auch nicht mehr.
    Merkwürdigerweise kann man aber sehr wohl über die normale Prozedur (Anhang hinzufügen im Verfassenfenster) diesen versenden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"


    versuche mal, einen Anhangnamen mit Umlaut einzusetzen.
    Wenn das nicht klappt - was ich persönlich glaube - wird es auch nicht mit einem Komma klappen.


    Mit debian klappt es wunderbar. Unter windows klappt es nicht. Allerdings ist der Fehler ein anderer. Unter windows wird bei der Eingabe von

    Code
    1. thunderbird -compose attachment="X:\xü.txt"


    versucht die Datei x³.txt anzuhängen. Das kann ich mir nu auch nicht erklären, ist aber erstmal ja was anderes, als bei der Komma-Geschichte von oben, bei der ja das Komma als Funktionszeichen zum Abtrennen zweier verschiedener Dateien interpretiert wird (was ja auch erstmal prinzipiell richtig ist) und das Problem besteht, selbige Interpretation zu verhindern - also das Komma quasi zu Escapen.


    Zitat von "mrb"


    Versuche mal eine Datei mit einem Komma im Anhangnamen per "Senden an" in das Verfassenfenster zu schicken.


    Ich weiß nicht recht, was Du hiermit meinst


    Zitat von "mrb"


    Merkwürdigerweise kann man aber sehr wohl über die normale Prozedur (Anhang hinzufügen im Verfassenfenster) diesen versenden.


    Und mit drag&drop geht es auch! Sowohl mit der Komma-Datei als auch mit der Umlaut-Datei...