Nächste Mail als gelesen nach Verschieben in Unterordner

  • Version 3.1.7, POP3, WinXP


    Hallo,


    bei allen Mitarbeitern in unserer Firma werden Mails erst als gelesen markiert wenn diese per Doppelklick geöffnet wurden. Dies funktioniert über "Nach dem Anzeigen für 999 sec" ganz gut.


    Nun tritt bei einem Kollegen das Problem auf dass, wenn er eine Mail in einen Ordner verschiebt, die darauf folgende, ungelesene Mail, auf die die Auswahl springt, als gelesen markiert wird.


    Nur in diesem einen Fall passiert das, nicht so wenn er zB eine Mail in der Liste selektiert, dann greift die 999 sec Regel und sie wird nicht als gelesen markiert. Bei allen anderen Mitarbeitern tritt der verschieben > gelesen Effekt nicht auf.


    Kann mir jemand bei diesem recht speziellen Problem helfen?


    Gruß Andreas

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    werden Mails erst als gelesen markiert wenn diese per Doppelklick geöffnet wurden. Dies funktioniert über "Nach dem Anzeigen für 999 sec" ganz gut.


    Das tritt aber nur auf, wenn die Mails in einem neuen Fenster und nicht in einem neuen Tab geöffnet werden.
    Ist das der Fall?

    Zitat

    Nun tritt bei einem Kollegen das Problem auf dass, wenn er eine Mail in einen Ordner verschiebt, die darauf folgende, ungelesene Mail, auf die die Auswahl springt, als gelesen markiert wird.


    Aber erst nach 999 Sekunden oder sofort?
    Falls Letzteres kann ich das nicht bestätigen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw