Hilfe Thunderbird benötigt über 28GB auf meiner SSD.

  • Hallo,


    da ich einige Tausend mails habe und eigenltich auch nichts löschen will oder kann aus Zwecken der Nachweispflicht, muss ich einen Weg finden wieder Speicherplatz frei zubekommen.


    Ich habe gerade bei Synchronisation & Speicherplatz,
    die Einstellung geändert dass nur noch Nachrichten der letzten 6 Monate herunter geladen und bereitgehalten werden.
    (Zuvor alle)
    Emails liegen alle auf dem Firmenserver und sind per Imap eingehängt.


    Nachdem ich dies umgestellt habe wird aber kein Speicherplatz frei? Löscht dies nun die älteren Mails nicht von meiner Lokalen Platte (außer Kopfzeile natürlich)?
    Sprich muss ich noch was machen?


    Habt Ihr sonst noch Tips was ich anstellen kann?


    Bringt die Archivieren Funktion in der Hinsicht eigentlich was?
    Sprich sind 1000 Maisl im Archiv von Speicherplatz genauso groß wie 1000 Mails im Posteingang?


    Vielen Dank schon mal :freak:

  • Grundsätzlich ist es egal, in welchem lokalen Ordner eine Mail gespeichert ist, sie belegt immer den selben Platz


    Ich würde die Ordner einmal komplett komprimieren lassen und danach nochmals den Speicherplatz kontrollieren

  • Hallo pepe-87,


    ich habe nach zweimaligem Durchlesen deines Beitrages gefunden, dass du deine Mails per IMAP verwaltest.
    Du weist, wie IMAP funktioniert? wenn nicht: hier => Was für ein Konto soll ich einrichten - was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?


    Jetzt weißt du, das bei IMAP eigentlich so gut wie überhaupt nichts (außer den winzig kleinen Indexdateien und den Kopfzeilen usw.) auf dem Client gespeichert wird. Sowohl bei den empfangenen als auch bei den gesendeten Mails. Alles bleibt auf dem Server!


    Ja, aber woher kommen deine Datenberge?
    Ganz einfach: Du hast das "lokale Bereithalten" der empfangenen Mails auf dem Client aktiviert! Das bedeutet, dass sämtliche Mails noch einmal lokal gespeichert werden! => Dieses Feature ist gut und nützlich, wenn du mobil unterwegs bist, und nur eine sehr schlechte oder (Zeitabrechnung!) teuere Mobilfunkverbindung nutzen musst. Damit kannst du deine Mails lesen, so als ob du immer eine gute Verbindung hättest. Also so etwas wie ein lokaler Cache.


    Wenn du eine gute dauerhafte Verbindung hast und gar noch begrenzten Speicherplatz, dann ist das natürlich sinnfrei!


    Und denke nicht, dass das gar ein Backup oder eine Art Sicherung ist. Wenn du eine Mail löschst, dann erfolgt bei IMAP die Löschung natürlich auf dem Server und der Cache wird still und leise mit synchronisiert!


    ==> Also diese Funktion deaktivieren.


    Die lokal gespeicherten Mails befinden sich in den (nun sich nicht weiter füllenden) mbox-Dateien in den IMAP-Ordnern deines Profils. Du kannst diese einfach löschen.


    Hinweis:
    Bei allen Aktionen am TB-Userprofil immer vorher eine Sicherung anlegen! So kannst du bei einer Panne immer wieder zurück zum Ausgangszustand.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für deinen Beitrag.


    Wie das ganze mit Imap funktioniert ist mir klar.
    Es ist nur dass Mails teilweise große Anhänge haben und ich diese dann gerne immer schon geladen habe und nicht beim durchsuchen bei jeder mail 5sek warten muss bis ich diese sehe, daher war die Einstellung schon gewollt die lokal noch zu speichern.....
    Da ich ältere Mails aber weniger häufig brauche habe ich dies nun umgestellt dass ab 6 Monate diese nicht mehr lokal bereit gehalten werden.



    Die Frage nun ist aber nur, löscht Thunderbird:
    1. jetzt nach der Umstellung die Mails was älter wie 6Monate sind irgendwie automatisch (bis jetzt nicht geschehen)
    2. im laufenden Betrieb die Mails nach 6 Monate dann automatisch


    Gruß
    Dieter